Apfeltarte

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfeltarte zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Mürbeteig
Belag
  • Butter für die Form
  • 1 kg Aepfel säuerlich
  • 1 Zitrone Saft
  • 50 g Mandeln gemahlen geschält
  • 100 g Quittengelee noch besser Apfelgelee
  • 2 Esslöffel Calvados ersatzweise Grand Marnier
  • 25 g Puderzucker
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Eine Mischung aus Rahm und Joghurt nature, die man mit etwas Vanille parfümiert, oder Vanilleglace.

Vorbereiten

Die Tarte kann bis aufs Backen ½ Tag im Voraus zubereitet werden. Im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert

Pro Portion
  • 316 kKalorien
  • 1322 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 9 ProPoints
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Das Salz, die weiche Butter, das Eigelb und das Wasser beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 2

Eine Tarteform oder ein Wähenblech von 30 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Damit sich das Papier möglichst anliegend ausformen lässt, den Rand der Form leicht bebuttern. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 3

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche deutlich grösser als die Form auswallen. Die Form leicht ausbuttern, mit dem Teig auslegen und den Teigrand auf die Kante der Form zurückschneiden. Den Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Form mit dem Teig nochmals 15 Minuten kühl stellen.

Schritt 4

Inzwischen die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Hälften in sehr dünne Scheiben schneiden, dabei möglichst jede Hälfte wieder zusammenschieben, da auf diese Weise das Einschichten besser geht. Mit etwas Zitronensaft bestreichen.

Schritt 5

Die gemahlenen Mandeln auf dem Teigboden verteilen. Die Äpfel darauf leicht fächerartig auslegen.

Schritt 6

In einer kleinen Pfanne den Gelee mit dem Calvados oder Grand Marnier unter Rühren 1 Minute lebhaft kochen lassen. Noch heiss auf die Äpfel streichen.

Schritt 7

Die Apfeltarte im auf 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 30 Minuten backen.

Schritt 8

Die Tarte aus dem Ofen nehmen. Den Ofen auf höchste Grillstufe stellen. Die Apfeltarte mit dem Puderzucker bestäuben und auf der der mittleren Rille unter dem heissen Grill etwa 2 Minuten überbacken. Die Apfeltarte schmeckt besonders köstlich, wenn sie lauwarm serviert wird.

Keine gewöhnliche Apfelwähe, sondern ein Kuchen der Extraklasse: Auf einem buttrig-süssen Mürbeteig werden dünn geschnittene Apfelscheibchen auf einem feinen Mandelbett ausgelegt, vor dem Backen mit warmem Apfel- oder Quittengelee bestrichen, am Schluss mit Puderzucker bestäubt und kurz unter dem Backofengrill glasiert.