Focaccia mit Cherrytomaten und Oliven

Dieses knusprige Brot ist der ideale Begleiter für Ihre Suppe oder zum Apéro.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 20 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Focaccia mit Cherrytomaten und Oliven zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Kartoffeln mittelgross, ca. 250 g
  • 250 g Weissmehl
  • 200 g Hartweizendunst (Pastamehl)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Würfel Hefe frisch, ca. 20 g
  • 2 dl Wasser lauwarm
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 16 Cherrytomaten
  • 16 Oliven grün oder schwarz
  • 1 1/2 Teelöffel Oregano getrocknet
  • etwas Fleur de Sel zum Bestreuen
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Esslöffel Olivenöl
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 111 kKalorien
  • 464 kJoule
  • 3g Eiweiss
  • 3g Fett
  • 18g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01-02 | 2017, S. 44

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in wenig Salzwasser weich kochen. Abschütten, in die Pfanne zurückgeben, kurz trockendämpfen, dann in eine Schüssel geben. Die Kartoffeln mit einer Gabel fein zerdrücken und abkühlen lassen.

Schritt 2

Die beiden Mehlsorten und das Salz zu den Kartoffeln geben und alles gut mischen.

Schritt 3

Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und dem Zucker verrühren und 5 Minuten stehen lassen.

Schritt 4

Das Hefewasser mit einer Kelle langsam zum Mehl rühren. Dann alles von Hand etwa 3 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem Küchentuch decken und den Teig an einem warmen Ort etwa 2 Stunden aufgehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Schritt 5

Die Cherrytomaten halbieren. Die Oliven entsteinen und in nicht zu dünne Streifen schneiden.

Schritt 6

Den Teig auf einem Backpapier in der Grösse eines Ofenblechs von 42 x 34 cm auswallen. Den Teig mitsamt Papier auf das Blech legen. Die Focaccia mit Fleur de Sel, Pfeffer und Oregano bestreuen. Mit den Fingerspitzen in die Oberfläche der Focaccia regelmässig viele kleine Vertiefungen eindrücken. In einen Teil davon die Cherrytomaten hineinsetzen. Die Olivenstreifen über die Focaccia verteilen. Die Focaccia mit einem Küchentuch decken und nochmals etwa 1 Stunde aufgehen lassen.

Schritt 7

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen.

Schritt 8

Die Focaccia in dünnem Faden – am besten mit Hilfe eines kleinen Löffels – mit dem Olivenöl beträufeln. Die Focaccia sofort im 230 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 10 Minuten backen. Dann die Ofentemperatur auf 210 Grad reduzieren und die Focaccia weitere 20–25 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Lauwarm oder ausgekühlt geniessen. Dazu die Focaccia in etwa 20 Stücke schneiden.

Dieses Fladenbrot aus dem Süden Italiens kann man bereits zum Aperitif geniessen, aber dann muss man aufpassen, dass man noch genügend davon hat als Begleitung zum Suppen-Znacht. Am besten schmeckt die Focaccia übrigens lauwarm oder nicht länger als 2 Stunden im Voraus gebacken.