Gebratener Oktopus mit Kartoffeln

Richtig zubereitet überzeugen die schmackhaften Kopffüssler mit weichem, zartem Fleisch.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratener Oktopus mit Kartoffeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt:

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 373 kKalorien
  • 1560 kJoule
  • 34g Eiweiss
  • 9g Fett
  • 35g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01-02 | 2017, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Vom Oktopus den Körper mit einem Messerschnitt von den Armen abtrennen. Die Innereien aus dem Körper entfernen, ebenso das Kauwerkzeug, welches sich zwischen den Fangarmen in der Mitte befindet; man kann es mit den Fingern herausdrücken.

Schritt 2

Die Zwiebel schälen und vierteln. Die Zitrone in Scheiben schneiden. Beides mit dem Oktopuskörper und den Fangarmen in eine grosse Pfanne geben und mit kaltem Wasser bedecken. Die Lorbeerblätter beifügen und das Wasser zum Kochen bringen. Den Oktopus bei schwacher Hitze halb zugedeckt 45–55 Minuten gut weich kochen (siehe auch Rezept-Tipp). Um zu überprüfen, ob der Oktopus gar ist, mit einem Messer oder einem Spiess einstechen. Den Oktopus im Sud abkühlen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Kartoffeln in der Schale in wenig Salzwasser oder im Dampf knapp weich kochen. Leicht abkühlen lassen.

Schritt 4

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Stielansatz des Peperoncinos entfernen, dann die Schote mitsamt den Kernen in feine Ringe schneiden.

Schritt 5

Den Oktopus aus dem Sud heben und unter fliessendem Wasser die violette Haut leicht abrubbeln. Die Arme und die weichen Teile vom Kopf des Oktopus in Scheiben schneiden.

Schritt 6

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Schritt 7

In einer grossen beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Oktopus und Kartoffeln beifügen und alles auf mittlerer Stufe unter gelegentlichen Wenden 15 Minuten braten.

Schritt 8

Inzwischen die Petersilie hacken. Den Kreuzkümmel fein hacken oder im Möser zerreiben.

Schritt 9

Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Peperoncino beifügen und 5 Minuten mitbraten. Am Schluss alles mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und die Petersilie beifügen. Den Oktopus mit den Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.

Der Oktopus benötigt einige Zeit, bis er schön weich und zart ist. Wer einen Dampfkochtopf besitzt, kann den Oktopus auch darin zubereiten und spart damit etwa ⅓ der normalen Kochzeit ein.