Kartoffelcremesuppe mit Pilzen und Gremolata

Diese fein pürierte Suppe kann die Einlage aus Pilzen und Gremolata gut vertragen – wobei letztere mit der Zitrone noch einen Hauch Frische mitbringt.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffelcremesuppe mit Pilzen und Gremolata zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 192 kKalorien
  • 803 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 7g Fett
  • 24g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 31

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer grossen Pfanne 1 Esslöffel Butter schmelzen. Die Zwiebel und die Kartoffelwürfel darin unter Rühren kurz andünsten. Die Bouillon dazugiessen und zum Kochen bringen. Die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Schritt 3

Inzwischen die Zitronenschale dünn (nur das Gelbe) abschneiden. Die Petersilienblätter abzupfen. Den Knoblauch schälen. Alle diese Zutaten sehr fein hacken. Die Gremolata in ein Schälchen füllen.

Schritt 4

Die Champignons rüsten, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In einer Bratpfanne die restliche Butter (1 Esslöffel) schmelzen lassen. Die Pilze darin und unter Rühren bei mittlerer bis starker Hitze 3–4 Minuten braten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die Suppe in der Pfanne pürieren. Den sauren Halbrahm mit dem Schwingbesen unterschlagen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Schritt 6

Die Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten, die Pilzscheiben darauf verteilen und alles mit Gremolata bestreuen.

Gremolata ist eine italienische Würzmischung aus fein gehackter Zitronenschale, Petersilie und Knoblauch. Klassisch wird sie zu Ossobuco, geschmorten Kalbshaxen, serviert. Doch auch einer Suppe verleiht sie eine besondere Frische und viel zusätzliches Aroma.

„Die Gremolata schmeckt auch mit Orangen- anstatt Zitronenschale zubereitet ausgezeichnet.“

–Cornelia Schinharl Rezeptautorin