Kurkumarisotto mit gebratenen Riesencrevetten

Leuchtend gelb kommt dieser Risotto auf den Tisch und erinnert in der Farbe an den klassischen Risotto mit Safran. Geschmacklich bringt Kurkuma aber eine feinere Note ins Spiel und ist nicht so dominant wie Safran.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kurkumarisotto mit gebratenen Riesencrevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Stange Lauch gross, ca. 300 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoncino rot
  • 10 g Ingwer frisch
  • 8 Riesencrevetten roh
  • ca. 1 Liter Gemüsebouillon
  • 60 g Butter
  • 350 g Risottoreis z.B. Carnaroli
  • 1 dl Weisswein
  • 3 Teelöffel Kurkumapulver
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2 Teelöffel Limettensaft oder Zitronensaft
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 531 kKalorien
  • 2221 kJoule
  • 24g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 72g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 9 | 2016, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Den Lauch rüsten, der Länge nach halbieren und gründlich kalt spülen, auch zwischen den Schichten. Den Lauch in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Peperoncino längs halbieren und die Kerne entfernen (wer gerne scharf isst, belässt die Kerne an den Schotenhälften). Den Peperoncino fein hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls hacken.

Schritt 2

Die Riesencrevetten wenn nötig von den Schalen befreien und den dunklen Darmfaden am Rücken entfernen. Dann kalt spülen, trockentupfen und der Länge nach halbieren.

Schritt 3

Die Gemüsebouillon aufkochen und warm halten.

Schritt 4

In einer Pfanne ½ der Butter (30 g) erhitzen. Lauch, Knoblauch, Peperoncino und Ingwer glasig dünsten. Den Reis beifügen und unter Rühren kurz mitdünsten. Dann den Wein dazugiessen und unter ständigem Rühren vollständig verkochen lassen.

Schritt 5

Etwa ½ der heissen Bouillon dazugiessen und unter gelegentlichem Umrühren vom Reis aufnehmen lassen. Dann nur noch schöpflöffelweise Bouillon beifügen und den Risotto bissfest garen.

Schritt 6

Am Ende der Garzeit 1 Esslöffel Butter mit der Kurkuma unter den Risotto rühren und diesen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

In einer Bratpfanne die restliche Butter (etwa 1 Esslöffel) mit dem Öl erwärmen. Die Riesencrevetten darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten braten; sie sollen innen noch leicht glasig sein. Mit dem Limetten- oder Zitronensaft und etwas Salz würzen.

Schritt 8

Den Risotto in tiefen Tellern anrichten und mit den Crevetten belegen. Sofort servieren.

Auf Käse verzichten wir in diesem Risotto, da er weder zu den Riesencrevetten noch zu den exotischen Gewürzen besonders gut passt.