Poulet mit Steinpilzen und Äpfeln

Getrocknete Steinpilze geben diesem Schmorgericht ein ganz besonderes Aroma.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Poulet mit Steinpilzen und Äpfeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt:

Risotto oder feine Nudeln.

Für den Kleinhaushalt:

2 Personen: Zutaten halbieren, mit 1 kleinen Poulet (ca. 800 g) oder Pouletteilen zubereiten.

1 Person: Zutaten vierteln und 1 grossen Pouletschenkel verwenden, diesen evtl. im Gelenk halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 616 kKalorien
  • 2577 kJoule
  • 55g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 19g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01-02 | 2017, S. 23

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel die Steinpilze mit dem warmen Wasser bedecken und 30 Minuten quellen lassen.

Schritt 2

Inzwischen das Poulet kalt spülen, mit Küchenpapier trockentupfen und mit einer Geflügel- oder Haushaltschere in Ragoutstücke schneiden (siehe Rezept-Tipp).

Schritt 3

Die Schalotten schälen und je nach Grösse ganz lassen oder halbieren. Den Knoblauch schälen und vierteln. Die Thymianblättchen von den Stielen streifen oder zupfen. Die Schale von ½ Zitrone fein abreiben, den Rest mit dem Sparschäler dünn (ohne das Weisse) ablösen. Die Pilze aus dem Einweichwasser nehmen und dieses beiseitestellen (siehe Rezept-Tipp). Die Steinpilze klein würfeln.

Schritt 4

In einem Schmortopf oder einer grossen Pfanne die Bratbutter und das Olivenöl erhitzen. Die Pouletstücke mit Salz und Pfeffer würzen, portionenweise rundherum anbraten und wieder herausnehmen.

Schritt 5

Im Bratensatz die Schalotten andünsten. Thymian, Knoblauch und Pilze beifügen und kurz mitdünsten. Dann das Einweichwasser von den Pilzen, den Weisswein und die Bouillon dazugiessen und kräftig aufkochen. Die abgeriebene Zitronenschale beifügen, die Pouletstücke wieder in die Pfanne geben und alles bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen; dabei ab und zu die Pouletstücke wenden.

Schritt 6

Inzwischen die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden.

Schritt 7

In einer Bratpfanne die Butter mit dem Zucker erhitzen. Die Apfelwürfel beifügen und bei starker Hitze unter Rühren leicht braun braten. Zuletzt die Apfelwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Schritt 8

Nach 30 Minuten Schmorzeit des Poulets die Äpfel beifügen und alles zugedeckt weitere 10–12 Minuten schmoren lassen.

Schritt 9

Am Schluss die Pouletstücke, Schalotten und Äpfel aus der Sauce heben und zugedeckt in einer Schüssel warm halten. Die Sauce auf grossem Feuer leicht einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Poulet geben. Sofort servieren.

Je nach Qualität kann an den Pilzen noch etwas Sand oder Erdreste haften. In diesem Fall das Einweichwasser der Pilze besser durch eine Kaffeefiltertüte giessen, damit es klar und sauber ist. Wer sich scheut, das Poulet selber in Stücke zu schneiden, lässt dies vom Metzger machen oder verwendet vorgeschnittene Pouletteile wie Unter- und Oberschenkel, Flügeli, Brüstchen (wenn möglich mit Haut).