Pouletbällchen mit Zwiebel-Joghurt

Knusprige Pouletbällchen, die mit einer feinen Zwiebel-Joghurt-Sauce genossen werden können. Fingerfood vom Feinsten!

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 30–35 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletbällchen mit Zwiebel-Joghurt zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Joghurt:
Pouletbällchen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 47 kKalorien
  • 196 kJoule
  • 2g Eiweiss
  • 4g Fett
  • 1g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2016, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Für die Joghurtsauce die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen. Die Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Beides in einer kleinen Pfanne im heissen Olivenöl ganz leicht braun braten. Mit Salz würzen und in eine kleinere Schüssel geben.

Schritt 2

Die Petersilie fein hacken. Mit dem Joghurt zur Zwiebelmischung geben und gut verrühren. Mit Salz abschmecken. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 3

Die Pouletbrüstchen kurz kalt spülen und mit Küchenpapier gut trockentupfen. Die Pouletbrüstchen in kleine Würfel schneiden. In einen Cutter geben. Das Ei verquirlen und beifügen. Alles mittelfein hacken. In eine Schüssel geben.

Schritt 4

Die Petersilie fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Beides zur Pouletmasse geben. Das Wurstbrät aus der Haut dazudrücken. Das Paniermehl beifügen, alles mit dem Curry, der Sojasauce sowie Salz und Pfeffer würzen und gut mischen (siehe Rezept-Tipp). Aus der Fleischmasse kleine Bällchen von etwa 1 cm Durchmesser formen. Bis zum Braten kühl stellen.

Schritt 5

In einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Pouletbällchen darin rundum 4–5 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nach Belieben zum Servieren die Bällchen auf Zahnstocher stecken. Die Joghurtsauce zum Dippen separat dazu servieren.

Es ist immer heikel, rohes Pouletfleisch richtig zu würzen, denn man sollte es ja nicht ungekocht geniessen. Am besten formt man deshalb aus der Masse ein Mini-Fleischbällchen, brät es in der Pfanne und probiert dann, ob die Würze stimmt.