Überbackener Poulet-Toast

Ein Toast ist schnell zubereitet und lässt sich immer wieder variieren. Mit Poulet überbacken ist es ein besonderes Schnittchen.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Überbackener Poulet-Toast zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 5 | 2013, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Die Pouletbrüstchen waagrecht halbieren, sodass insgesamt 4 dünne Schnitzel entstehen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen und die Pouletbrüstchen darin auf jeder Seite 1½ Minuten anbraten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Pfanne beiseitestellen.

Schritt 2

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. In der Bratpfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin 5 Minuten dünsten.

Schritt 3

Inzwischen den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Petersilie fein hacken. Den Gruyère fein reiben.

Schritt 4

Die gedünsteten Zwiebeln in einen hohen Becher geben, Crème fraîche beifügen und alles mit dem Stabmixer grob pürieren. Petersilie, Gruyère und Senf untermischen und die Masse mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Das Brot schräg in 4 möglichst grosse, etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. In eine ausgebutterte Gratinform legen. Mit je 1 Pouletschnitzel und bergartig mit Käse-Zwiebel-Masse belegen.

Schritt 6

Die Poulet-Toasts im 220 Grad heissen Ofen in der Mitte 15 Minuten golden überbacken.

Toasts sind schnell zubereitet und lassen sich immer wieder variieren. Bei diesem Toast zum Beispiel kann man anstelle der Pouletbrüstchen Bratenreste verwerten – kein Anbraten mehr nötig! – oder kleine Kalbs- oder Schweinsschnitzel verwenden. Und die Zwiebeln lassen sich gut durch Gemüsereste ersetzen, die man klein würfelt.