Bratbutter

Bratbutter kennt man auch als Butterschmalz oder eingesottene Butter. Durch Einsieden werden reiner Butter das Wasser und andere Milchbestandteile wie Eiweiss und Zucker entzogen. Übrig bleibt die Bratbutter mir 98.8 Prozent Milchfett und typischem Buttergeschmack. Bratbutter ist sehr lange haltbar und kann bis auf 180 Grad erhitzt werden, ohne dass sie verbrennt, weshalb sie sich besonders gut zum Braten und Sautieren eignet. Keinesfalls darf Brat- mit Kochbutter verwechselt werden, welche lediglich Temperaturen von 130 Grad verträgt. Jenseits dieser Temperatur verbrennt Butter, wenn sie der Hitze unmittelbar ausgesetzt wird.

Foto: istockphoto.com