Kochschule

Niedergaren – so wird das Fleisch trotzdem heiss

Niedergaren – so wird das Fleisch trotzdem heiss

Viele Leute schätzen die Vorteile des Niedertemperaturgarens. Doch wenn es um die Fleischtemperatur geht, scheiden sich die Geister: Manchen ist das Fleisch schlicht und einfach zu wenig heiss, manchen auch zu stark rosa. Beiden kann geholfen werden: Man brät das Fleisch je nach Grösse des Stückes 2–3 Minuten weniger lang an, gart dann normal im Ofen bei 80 Grad und gibt ihm am Schluss noch einmal einen Hitzeschub, indem man die Backtemperatur auf 230 Grad erhöht und das Fleisch in der aufsteigenden Hitze wieder gut heiss werden lässt. Aber aufgepasst: Mittlere Fleischstücke nicht länger als 5–6 Minuten, grosse Braten höchstens 8 Minuten auf diese Weise überbacken, sonst sind sie durchgegart und werden zäh. Und ebenfalls wichtig: Nach dem Überbacken sofort aus dem Ofen nehmen, aufschneiden und servieren. Keinesfalls stehen lassen, denn dann gart das Fleisch nochmals nach.

Foto: istockphoto.com