Marktplatz

Fruchtig, feurig und farbig: Hausgemachte Salzmischung

Fruchtig, feurig und farbig: Hausgemachte  Salzmischung Redaktion KOCHEN

Diese hausgemachte Salzmischung eignet sich sehr gut zum Verschenken. Wem das Feuer des Chilis zu scharf ist, verwendet stattdessen getrocknetes Paprikagranulat oder edelsüsses Paprikapulver.

Orangen-Hibiskus-Chili-Salz

ERGIBT etwa 110 g Salzmischung

1 unbehandelte Orange
100 g mittelfeines Meersalz
2 Esslöffel Hibiskusblütenblätter, erhältlich im Teefachhandel
2−3 Teelöffel Chiliflocken, je nach gewünschter Schärfe
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1 Den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

2 Die farbige Schale der Orange fein abreiben und beiseitestellen.

3 Den Saft der Orange auspressen und in einer Pfanne sirupartig − entspricht etwa 1 Esslöffel – einkochen lassen. Den Sirup mit 50 g Meersalz mischen und auf dem vorbereiteten Blech verteilen. Im 80 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille 2−3 Stunden eintrocknen lassen. Wichtig: Aufgrund des Fruchtzuckers wird die Masse immer ganz leicht feucht bleiben.

4 In einem Mörser Hibiskusblütenblätter, Chiliflocken und Pfeffer grob vorzerkleinern. Dann das restliche Salz beifügen und alles noch feiner zerstossen.

5 Das getrocknete Orangensalz, die beiseitegestellte Orangenschale und die gemörserten Gewürze mischen und in ein gut verschliessbares Glas füllen.

Haltbarkeit: mindestens 6 Monate.