AUF DER ÖLSPUR Redaktion KOCHEN

Marktplatz

AUF DER ÖLSPUR

Über Geschmack, Verwendung und Besonderheiten von Ölen

1 Traubenkernöl

Geschmack: Nussig, leicht nach Trauben. Verwendung: Der intensive Geschmack des Öls eignet sich gut, um Gerichte zu würzen. So kann Traubenkernöl in Salaten, Birchermüsli, Marinaden, aber auch beim Dünsten von Gemüse zu einer feinen Note beitragen. Gleichzeitig ist es dank seiner hohen Erhitzbarkeit auch ein ideales Öl zum Braten von Fleisch und Basis für Fleischfondues.
Erhitzbarkeit: Kalt gepresst bis 216°C.

2 Rapsöl

Geschmack: Kalt gepresst leicht nussig, in allen anderen Varianten neutral. Verwendung: Kalt gepresst für alle Gerichte der kalten Küche, raffiniert zum Dünsten und Backen, HOLL-Rapsöl ideal zum Braten und Frittieren.
Erhitzbarkeit: Kalt gepresst nicht erhitzbar, raffiniert (klassische Variante) bis 160 °C, HOLL-Rapsöl bis 220 °C.
Besonderes: Kalt gepresst gehört Rapsöl zu den wertvollsten Ölen überhaupt. Es ist reich an den mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 und besitzt viel Vitamin E. Die HOLL (High Oleic Low Linolenic) -Rapssorte wurde eigens dazu gezüchtet, um ein hitzestabiles Öl zu erhalten, denn dazu braucht es ein entsprechendes Fettsäurenprofil. Deshalb weist HOLL-Rapsöl einen hohen Anteil an der einfach ungesättigten Ölsäure auf, die sehr gut erhitzbar ist.

3 Sonnenblumenöl

Geschmack: Mild, leicht nussig und holzig. Verwendung: Kalt gepresst für Salate und besonders gut zum Selbermachen von Mayonnaise, raffiniert zum Dünsten und Braten.
Erhitzbarkeit: Kalt gepresst bis 107 °C, raffi niert bis 225 °C.
Besonderes: Sonnenblumenöl hat besonders viele ungesättigte Fettsäuren, aber nur wenige der gesunden Omega 3-Fettsäuren. Dafür ist es aber reich an Vitamin E.

4 Olivenöl

Geschmack: Fruchtig bis pfeffrig. Verwendung: Für Anti-pasti, Salate, Pesto, Vinaigrette, mediterrane Fisch-, Meerfrüchte-, Fleisch- und Gemüsegerichte.
Erhitzbarkeit: Kalt gepresst bis 180 °C, raffiniert bis 220°C.
Besonderes: Im nativen, also nicht raffinierten Olivenöl fi nden sich zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, etwa Polyphenole. Sie sind für Geschmack und Geruch des Öls verantwortlich, schützen unseren Körper vor Oxidationsprozessen und helfen, den Blutdruck günstig zu beeinflussen. Weiter enthält Olivenöl bis zu 75 Prozent Ölsäure, die wichtigste einfach ungesättigte Fettsäure, die auch für die lange Halt-barkeit des Öls sorgt.