Ostereier färben: Ganz natürlich Redaktion KOCHEN

Marktplatz

Ostereier färben: Ganz natürlich

Ostern ohne farbig bunte Eier? Undenkbar. Wir zeigen, wie Sie mit natürlichen Materialien wie Baumnussschalen, Malven, Sandelholz und Co. Eier färben können.

Gewiss sind die Farben etwas weniger grell als ihre künstlichen Verwandten, aber nicht minder schön. Am besten lässt man die Schalen, Kerne und Blütenblätter im heissen Wasser mindestens 30 Minuten ziehen, so werden die Farben besonders intensiv. Anschliessend die Eier im Sud 10 Minuten kochen. Für einen schönen Glanz und guten Schutz die Eier nach dem Färben mit etwas Pflanzenöl einreiben.

1 Sandelholz

Färbt weisse Eier hellbraun-orange und braune Eier intensiv rotbraun.

2 Gelbschote

Ergibt eine schöne, intensive safrangelbe Farbe bei weissen Eiern.

3 Annattosamen

Die Samen für den Sud im Mörser fein mahlen. Färbt weisse Eier hellgelb.

4 Mate

Die Blätter des südamerikanischen Mate-Strauchs ergeben bei weissen Eiern ein schönes helles Grün.

5 Schwarze Malvenblüten

Braune Eier werden mit Malvenblüten gefärbt schokoladenbraun, weisse Eier bekommen einen grünlich-grauen Farbton.

6 Baumnussschalen

Ergeben bei braunen Eiern einen satten rotbraunen Ton und einen hellbraunen bei weissen.

7 Rote Zwiebelschalen

Weisse wie braune Eier werden mit roten Zwiebelschalen gefärbt intensiv dunkel-braun mit rötlichem Einschlag.

8 Blauholz

Blauholz färbt sehr intensiv blauviolett und ergibt auch bei braunen Eiern einen schönen, intensiven Farbton.

9 Cochenille

Sind die weiblichen Tiere der gleichnamigen Schildläuse-Art und färben braune Eier intensiv dunkelrot und weisse pinkviolett.

10 Krappenwurzelpulver

Ergibt einen schönen Rotton bei weissen wie bei braunen Eiern.