Apfel-Galette

Dieser sehr dünne, fruchtige Kuchen lässt sich beinahe falten. Aber manchmal darf es zum Dessert ja auch nur etwas Zartes sein.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfel-Galette zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig:
Belag:
  • 1 dl Rahm
  • 1 Teelöffel Vanillepaste
  • nach Belieben etwas Calvados oder Kirsch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 gehäufte Messerspitze Zimtpulver
  • 1 gehäufte Messerspitze Korianderpulver
  • 1 gehäufte Messerspitze Kardamompulver
  • 600 g Äpfel säuerlich
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

Die Galette ist für die Zubereitung in kleinerer Menge nicht geeignet.

Dazu passt

Schlagrahm, eventuell mit etwas Joghurt gemischt, oder Vanilleglace.

Nährwert

Pro Portion
  • 205 kKalorien
  • 857 kJoule
  • 3g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 24g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz und dem Zucker mischen. Die kalte Butter in kleinen Flocken dazuschneiden. Alles mit den Fingern bröselig reiben.

Schritt 2

In einer kleinen Schüssel Eigelb, Rahm und Zitronenschale verquirlen. Zur Mehl- Butter-Mischung geben und alles zu einem Teig verkneten. Rasch arbeiten, sonst wird er zäh. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens ½ Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Den Teig auf wenig Mehl zu einer Rondelle von etwa 30 cm Durchmesser auswallen (siehe Rezept-Tipp). Für eine regelmässige runde Form einen grossen Teller auf den Teig legen und diesen mit einem scharfen Messer ausschneiden. Den Teig in ein Blech von etwa 28 cm Durchmesser legen und bis zum Belegen kühl stellen.

Schritt 4

Für den Belag in einer kleinen Pfanne den Rahm mit der Vanillepaste aufkochen und 5 Minuten leicht einkochen lassen. Vom Herd ziehen und nach Belieben mit wenig Calvados oder Kirsch parfümieren.

Schritt 5

Den Zucker mit Zimt, Koriander und Kardamom mischen.

Schritt 6

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 7

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in dünne Schnitze schneiden. Den vorbereiteten Teigboden kranzförmig damit belegen. Die Äpfel mit dem eingekochten Rahm bestreichen, dabei einen kleinen Rest übrig lassen und beiseitestellen. Alles mit dem Gewürzzucker bestreuen.

Schritt 8

Die Apfel-Galette im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 35 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende der Backzeit die Galette mit dem restlichen Rahm bestreichen und fertig backen. Die Apfel-Galette schmeckt am besten noch lauwarm serviert.

Beim Auswallen des Teiges für diesen Kuchen sollte man darauf achten, dass man den Teig vor allem zu Beginn 2- bis 3-mal wendet, damit er nicht auf der Arbeitsfläche festklebt. Da der Teig beim Transportieren in die Form gerne auseinanderfällt, zieht man nach dem Auswallen ein Backpapier darunter oder wallt ihn am besten gleich darauf oder auf einer Silikonbackmatte aus.