Apfel-Zimt-Auflauf

Apfel-Zimt-Auflauf
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als süsse Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfel-Zimt-Auflauf zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 414 kKalorien
  • 1732 kJoule
  • 52g Kohlenhydrate
  • 12g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 11 ProPoints
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 44

Zubereitung

Schritt 1

Eine feuerfeste Form ausbuttern und mit etwas Paniermehl ausstreuen.

Schritt 2

Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelviertel nochmals halbieren und mit der ersten Portion Zucker (1) und dem Zitronensaft mischen. 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Griess und Maizena mischen. In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen.

Schritt 4

Die zweite Portion Zucker (2), den Zimt und die Eigelb während 6 Minuten zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen.

Schritt 5

Zuerst den Quark unter die Eicreme rühren, dann die Griess-Maizena-Mischung sowie die flüssige Butter untermischen.

Schritt 6

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 7

Die Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Den Eischnee unter die Quarkmasse ziehen und diese in die vorbereitete Form füllen. Die Äpfel mitsamt Saft darüber verteilen und alles mit den Mandelblättchen bestreuen.

Schritt 8

Den Apfel-Zimt-Auflauf sofort im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille je nach Grösse der Form 30–35 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und den Auflauf weitere 10 Minuten in der absinkenden Hitze nachgaren lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Entdecken wir die süssen Mahlzeiten wieder – wie zum Beispiel diesen Quark-Griess-Auflauf mit Äpfeln aus Grossmutters Küche. Während der Auflauf im Ofen ist, kann man sich eine Vorspeise in Form eines Salattellers gönnen. Der Auflauf kann übrigens statt mit Hartweizengriess auch mit feiner Polenta zubereitet werden – eine gute Alternative für alle, welche kein Weizengluten vertragen. Glutenfreie Produkte sind übrigens immer mit einer durchgestrichenen Weizenähre gekennzeichnet.