Apfelcocktail

Wieso servieren Sie zum Aperitif nicht wieder einmal einen Cocktail? Zum Beispiel diesen fruchtigen mit einem guten Schuss Gin.

Apfelcocktail
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfelcocktail zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Apfel klein
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Wermut trocken
  • 12 Eiswürfel
  • 2 dl Gin
  • 1 Esslöffel Apfelschnaps (z.B. Calvados); nach Belieben
  • 3 dl Apfelsaft naturtrüb
  • 1/2 dl Cranberrysaft
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Blätterteig-Käsestangen oder Speckbrötchen.

Nährwert

Pro Portion
  • 127 kKalorien
  • 531 kJoule
  • 8g Kohlenhydrate
  • 0g Eiweiss
  • 0g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2012, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

Für die Garnitur aus dem Apfel 3 Ringe schneiden, diese halbieren und das Kerngehäuse dreieckig herausschneiden. Mit dem Zitronensaft bestreichen, damit sich die Äpfel nicht verfärben.

Schritt 2

6 vorgekühlte Cocktailgläser mit dem Wermut ausschwenken, d. h. diesen vorsichtig im Kreis herum verteilen, dann ins nächste Glas giessen.

Schritt 3

Den Cocktailshaker oder einen Tupperware-Behälter mit den Eiswürfeln zur Hälfte füllen. Alle restlichen Zutaten dazugiessen und gut schütteln. Dann durch ein Sieb in die vorbereiteten Gläser füllen. Mit je 1 Apfelstück garnieren und sofort servieren.

Es muss nicht immer Prosecco oder Champagner zum Aperitif sein. Passend zur Jahreszeit schlagen wir diesen originellen Cocktail mit Apfel- und Cranberrysaft sowie Gin vor. Am besten schmeckt er, wenn alle Zutaten gut vorgekühlt sind. Profi-Barleute würden natürlich einen Cocktail nach dem anderen mixen, aber für den Hausgebrauch darf man auch alle Zutaten zusammen schütteln. Hat man keinen speziellen Becher, kann man einen Tupperware-Behälter verwenden oder den Stabmixer einsetzen; in diesem Fall darauf achten, dass die Eiswürfel nicht zu stark gecrasht werden.