Apfelkuchen

Der klassische Kuchen mit versunkenen Äpfeln und Mandeln.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfelkuchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 275 kKalorien
  • 1150 kJoule
  • 29g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 15g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2007, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Eine Springform von 24 cm Durchmesser ausbuttern und mit etwas Mehl ausstäuben. Kühl stellen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Die Früchte sofort mit Zitronensaft bestreichen.

Schritt 3

In einer Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker kräftig schlagen. Dann ein Ei nach dem anderen unterrühren und die Masse wieder gut schlagen.

Schritt 4

Mehl, Backpulver und Mandeln mischen, dann unter den Teig rühren. Diesen in die vorbereitete Form füllen.

Schritt 5

Die Apfelhälften auf der gewölbten Seite regelmässig einschneiden, sie sollen jedoch noch zusammenhalten. Mit der eingeschnittenen Seite nach oben kranzförmig auf dem Teig anordnen, dabei leicht in die Masse drücken.

Schritt 6

Den Apfelkuchen sofort im 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille 40–45 Minuten backen; dabei nach etwa 30 Minuten Backzeit mit Alufolie decken. Den Apfelkuchen nach dem Herausnehmen 5 Minuten stehen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.