Apfelkuchen vom Blech mit Dattel-Streusel

Oft kommen Äpfel als Wähe vom Blech auf den Tisch. Dieses Mal backen wir einen Kuchen im Blech mit feinen Datteln als süssen Belag.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 20 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Apfelkuchen vom Blech mit Dattel-Streusel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Streusel:
Teig und Belag:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 374 kKalorien
  • 1564 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 40g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2015, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Für die Streusel die Datteln mit dem Messer oder im Cutter grob hacken.

Schritt 2

Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verkneten. Bis zur Weiterverwendung kalt stellen.

Schritt 3

Die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In grobe Würfel schneiden und sofort mit dem Zitronensaft mischen.

Schritt 4

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Blech von etwa 32 x 36 cm (siehe Rezept-Tipp) mit einem Backpapier belegen und die Ränder einfetten.

Schritt 5

Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen.

Schritt 6

In einer grossen Schüssel die Zitronenschale, den Zucker, die Vanillepaste oder das Vanillepulver sowie den Joghurt verrühren. Die Eier dazugeben und die Masse glatt rühren. Dann die Butter in einem dünnen Strahl unter Rühren beifügen. Mehl und Backpulver dazusieben und mit dem Schwingbesen unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Schritt 7

Die Masse auf dem Blech ausstreichen. Dann zuerst die Äpfelstücke und anschliessend die Streuselmasse darüber verteilen.

Schritt 8

Den Kuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 45 Minuten backen.

Je nach Backofengrösse variiert auch die Grösse der Bleche. Weicht die Grösse Ihres Backblechs mehr als 5 cm von der angegebenen Grösse ab, müssen Sie die Backzeit anpassen – unbedingt mit einem Holzspiess eine Garprobe machen.