Aprikosen-Panna cotta

Beim klassischen Panna cotta werden die Früchte als Sauce dazu serviert. Gleich untergemischt ist es aber besonders fruchtig.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Aprikosen-Panna cotta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Streusel:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 366 kKalorien
  • 1531 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 21g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2014, S. 75

Zubereitung

Schritt 1

Die Aprikosen halbieren und den Stein entfernen. Die Früchte in grobe Stücke schneiden und in einen hohen Becher geben.

Schritt 2

Vanillezucker, Zucker, Orangensaft und Agar Agar beifügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

Schritt 3

In einer Pfanne die Masse aufkochen und unter Rühren 2 Minuten kochen lassen. Dann den Rahm beifügen und alles nochmals 3 Minuten kochen lassen.

Schritt 4

Die Masse sofort in kalt ausgespülte Portionenförmchen füllen und mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Schritt 5

Für die Streusel die dunkle Schokolade mittelfein hacken.

Schritt 6

In einer Schüssel Schokolade, Butter, Mehl, Zucker und Mandelblättchen zu einer bröseligen Masse mischen. Zuletzt das Wasser unterarbeiten.

Schritt 7

Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit den Fingern in kleine Stücke zupfen.

Schritt 8

Die Streusel im auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Schritt 9

Die Förmchen mit der Panna cotta kurz in heisses Wasser stellen. Die Panna cotta mit einem kleinen Messer dem Rand entlang lösen und auf Teller stürzen. Die Streusel darübergeben und den Rest separat dazu servieren. Nach Belieben mit etwas geschlagenem Rahm dekorieren.

Nicht alle Agar-Agar-Produkte sind einheitlich, weder von der Packungsgrösse noch von der Dosierung her, deshalb unbedingt die Packungsangaben beachten und wenn nötig dem Rezept anpassen. Daneben hat auch die Fruchtsäure, die je nach Reifestadium und Sorte schwanken kann, Einfluss auf das Gelierverhalten. So kann es vorkommen, dass ein- und dasselbe Dessert mal besser, mal weniger gut geliert. Eine zu wenig feste Panna cotta kann man mit etwas in Wasser angerührtem Agar Agar aber problemlos nochmals aufkochen und erneut fest werden lassen.