Asiatisches Schweinsragout mit Sellerie-Apfel-Püree

Würzig-dunkles Fleisch und ein fruchtig-süsses Püree: Eine spannende Geschmackskombination.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Asiatisches Schweinsragout mit Sellerie-Apfel-Püree zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Ragout:
  • 800 g Schweinefleisch zum Schmoren, z.B. Schulter
  • 15 g Ingwer frisch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Chilischote rot, ersatzweise ½ Teelöffel Chiliflocken
  • 2 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 Teelöffel Zucker braun
  • 1/2 dl Sojasauce
  • 1 1/2 dl Reiswein ersatzweise halbtrockener Sherry oder Bouillon
  • 2 dl Fleischbouillon oder Gemüsebouillon
  • 2 Teelöffel Maizena
  • eventuell Salz zum Nachwürzen
  • 2 Teelöffel Sesamöl
Püree:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 610 kKalorien
  • 2552 kJoule
  • 47g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2015, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

Vom Fleisch grössere Fettstücke und dicke Sehnen entfernen. Das Fleisch in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln rüsten, das frische Grün in feine Ringe schneiden und beiseitestellen, die hellen Teile hacken. Die Chilischote waschen, rüsten und mitsamt den Kernen fein hacken.

Schritt 2

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Das Fleisch in drei Portionen jeweils kräftig anbraten und wieder herausnehmen. Die Hitze zurückschalten und den Ingwer, den Knoblauch, die gehackten Frühlingszwiebeln und die Chilischote im Bratfett unter Rühren andünsten. Den Zucker beifügen und kurz weiterrühren. Die Sojasauce, den Reiswein und die Bouillon beifügen und alles gut verrühren. Das Fleisch wieder untermischen und zugedeckt bei schwacher Hitze 1–1½ Stunden schmoren, bis es schön weich ist.

Schritt 3

Nach gut der Hälfte der Zeit den Sellerie schälen und in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte ebenfalls würfeln.

Schritt 4

Den Sellerie in eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten zugedeckt garen. Dann die Äpfel beifügen und alles noch einmal etwa 10 Minuten garen, bis der Sellerie und die Äpfel weich sind.

Schritt 5

Das Wasser abgiessen. Den Sellerie und die Äpfel mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Rahm mit dem Schwingbesen unter das Püree schlagen. Das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Schritt 6

Das Maizena mit wenig kaltem Wasser anrühren, unter das Ragout mischen und dieses einmal kräftig aufkochen lassen.

Schritt 7

Das Schweinsragout mit dem Sesamöl und eventuell etwas Salz abschmecken. Das beiseitegestellte Frühlingszwiebelgrün darüber verteilen. Das Ragout mit dem Püree servieren.

Das asiatisch gewürzte Schweinsragout bekommt einen grossen Teil der Würze durch die Sojasauce. Da diese je nach Hersteller unterschiedlich salzig ist, sollte man zu Beginn der Schmorzeit auf keinen Fall Salz zugeben, damit das Fleisch nicht zu viel davon abbekommt. Besser erst ganz zum Schluss nachwürzen. Das fruchtig-frische und dabei trotzdem schön cremige Püree sorgt für einen angenehmen Geschmackskontrast zum würzig-dunklen Fleisch.