Bärlauchpaste

Was wächst im Wald und riecht nach Knoblauch? Der Bärlauch natürlich!

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Bärlauchpaste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Die Bärlauchpaste hält sich gut verschlossen im Kühlschrank problemlos 3–4 Monate.
Erschienen in
  • 04 | 2017, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

100 g Bärlauch waschen und auf Küchenpapier gut trockentupfen. Dann die Blätter fein hacken. In einer Schüssel oder in einem Mörser mit 7 g Salz und 1 dl Oliven- oder Sonnenblumenöl so lange mischen, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. In kleine, gut verschliessbare Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.