Beeren-Blätterteigtorte mit Joghurtrahm

Knusperboden, Früchte und eine süsse Creme – ƒdas ist eine Dessertfreude.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Beeren-Blätterteigtorte mit Joghurtrahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Feuilletés:
Zum Belegen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 320 kKalorien
  • 1338 kJoule
  • 4g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 33g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die erste Rolle Blätterteig entrollen und mit dem Backpapier auf das Ofenblech legen. Mit einer Gabel den Teig regelmässig einstechen. Dann gleichmässig mit 40 g Zucker bestreuen. Den Teig sofort im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 20 Minuten backen, bis der Teigboden goldbraun und der Zucker leicht caramelisiert ist. Vom Blech auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.

Schritt 3

Auf der zweiten Teigrondelle mit einem Messer 12 Tortenstücke einritzen. Dann den zweiten Tortenboden ebenfalls mit Zucker bestreuen und auf die gleiche Weise wie in Punkt 2 beschrieben, backen.

Schritt 4

Die Erdbeeren rüsten und längs halbieren. Die Himbeeren nur erlesen.

Schritt 5

Den Rahmhalter, den Vanillezucker und den Zucker mischen.

Schritt 6

Den Rahm schlagen, nach und nach die Rahmhalter-Zucker-Mischung einrieseln lassen; es soll eine steife Masse entstehen. Zuletzt mit einem Gummispachtel den Joghurt unterziehen.

Schritt 7

Unmittelbar vor dem Servieren auf dem ersten Blätterteigboden (jener ohne eingeritzte Tortenstücke) etwa ⅓ der Joghurt- Rahm-Creme ausstreichen. Die Beeren darauf verteilen und mit der restlichen Creme decken. Den zweiten Tortenboden mit einem scharfen Sägemesser den eingeritzten Linien nach in Tortenstücke schneiden. Sorgfältig auf der Creme als Deckel auflegen; auf diese weise lässt sich die Torte später problemlos schneiden. Nach Belieben die Torte mit etwas Puderzucker bestäuben.

«Schuhsohle» heissen die ganz einfachen Blätterteigstücke, die mit Zucker bestreut werden, der dann beim Backen caramelisiert. Auf ähnliche Weise werden auch Prussiens zubreitet. Und auch für unser Dessert ist gezuckerter und gebackener Blätterteig die Basis. Diese caramelisierten Feuilletés werden vor dem Servieren mit Joghurtrahm sowie Beeren belegt.