Berner Haselnusslebkuchen-Kugeln

Knusper, knusper, Knäuschen – aber Lebkuchen schmeckt nicht nur als Häuschen, sondern auch in Kugelform ausgezeichnet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 55 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Berner Haselnusslebkuchen-Kugeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 350 g Haselnüsse gemahlen
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 150 g Mandeln gemahlen
  • 400 g Zucker
  • 100 g Honig flüssig
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 3 Eiweiss
  • 1 Beutel Kuchenglasur weiss
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 113 kKalorien
  • 472 kJoule
  • 12g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 3 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2011, S. 64

Zubereitung

Schritt 1

Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Nüsse im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 6 Minuten rösten. Abkühlen lassen.

Schritt 2

Inzwischen Orangeat und Zitronat sehr fein hacken.

Schritt 3

In einer Schüssel Haselnüsse, Orangeat, Zitronat, Mandeln, Zucker, Honig, Zitronensaft, Gewürze und Eiweiss gut mischen. Sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas Eiweiss beifügen. Den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Schritt 4

Aus dem Teig Kugeln von etwa 20 g formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Über Nacht bei Zimmertemperatur antrocknen lassen.

Schritt 5

Am nächsten Tag die Haselnusskugeln im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte 4–5 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Schritt 6

Die Glasur nach Anleitung auf dem Beutel schmelzen. Die Glasur in einen Einweg-Spritzsack oder in einen Gefrierbeutel umfüllen. Die Spitze des Spritzsacks oder eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und die Glasur in dünnen Streifen über die Kugeln spritzen.

Wer kein Fan von Orangeat und Zitronat ist, kann diese durch die gleiche Menge Dörraprikosen ersetzen. Zum Bestreichen der Kugeln eignet sich auch eine Glasur aus Puderzucker und Schnaps oder Wasser, wie sie für die Zürcher Leckerli verwendet wird. Die Kugeln ebenfalls wie die Leckerli gleich nach dem Backen bestreichen.