Birchermüesli-Beeren-Muffins

Das Birchermüesli schmeckt auch in Muffins-Form, verfeinert mit Beeren.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Birchermüesli-Beeren-Muffins zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter für die Förmchen; ersatzweise Backkapseln
  • Mehl für die Förmchen; ersatzweise Backkapseln
  • 160 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 80 g Birchermüesli-Mischung
  • 100 g Butter
  • 400 g Naturejoghurt
  • 200 g Beeren gemischt, tiefgekühlt
  • Birchermüesli-Mischung zum Bestreuen der Muffins
  • Puderzucker zum Bestreuen der Muffins
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Muffins können einen Tag im Voraus gebacken werden und eignen sich auch zum Tiefkühlen. Zum Auftauen in den Kühlschank stellen und vor dem Servieren Zimmertemperatur annehmen lassen. Puderzucker in diesem Fall erst vor dem Servieren darüberstreuen.

Nährwert

Pro Portion
  • 219 kKalorien
  • 916 kJoule
  • 25g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 36

Zubereitung

Schritt 1

Die Eier mit dem Zucker und dem Salz während 6 Minuten zu einer luftigen Masse aufschlagen.

Schritt 2

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinsformen ausbuttern und mit Mehl ausstäuben oder mit den Backkapseln auslegen.

Schritt 3

Das Mehl und das Backpulver sieben und mit dem Birchermüesli mischen. In einem Pfännchen die Butter schmelzen.

Schritt 4

Zuerst den Joghurt, dann die geschmolzene Butter und anschliessend die Mehl-Müesli- Mischung unter die Eimasse rühren. Zuletzt die gefrorenen Beeren unterheben. Die Masse in die vorbereiteten Formen verteilen.

Schritt 5

Die Muffins mit etwas Birchermüsli-Mischung bestreuen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 25 Minuten backen. Die Muffins einige Minuten ruhen lassen, dann aus der Form lösen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Diese nicht sehr süssen, feuchten Muffins eignen sich bestens für den Frühstückstisch und können natürlich auch mit frischen Beeren zubereitet werden. Verwendet man tiefgekühlte Beeren, diese gefroren unter den Teig mischen; aufgetaut zermatschen die Beeren beim Untermischen.

Artikel zum Rezept