Birnen-Charlotte

Eine Charlotte ist fein und hübsch anzusehen. Zudem lässt sich die Füllung beliebig und je nach Saison variieren. Wir bereiten das Dessert mit Birnen zu.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6–8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Birnen-Charlotte zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 kg Birnen
  • 1 dl Portwein rot
  • 1 Esslöffel Zucker gehäuft
  • 2 dl Süssmost (wenn möglich Apfel/Birnen gemischt)
Creme
Zum Fertigstellen
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 402 kKalorien
  • 1681 kJoule
  • 50g Kohlenhydrate
  • 7g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 11 ProPoints
Erschienen in
  • 3|2011, S. 36

Zubereitung

Schritt 1

Eine der Birnen schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Hälften der Länge nach in etwa 1 cm dicke Schnitze schneiden. Portwein und Zucker in eine kleinere Pfanne geben, die Birnenschnitze beifügen und nicht zu weich kochen; dabei die Birnen immer wieder durchschütteln, damit sie gleichmässig mit Sud überzogen werden. Im Sud zugedeckt auskühlen lassen.

Schritt 2

Die restlichen Birnen ebenfalls schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in etwa ½ cm grosse Würfel schneiden. Sofort mit dem Süssmost in eine Pfanne geben und zugedeckt weich kochen. Gut die Hälfte der Birnenwürfel herausheben, gut abtropfen lassen und beiseitestellen. Die restlichen Birnenwürfel mitsamt Sud fein pürieren.

Schritt 3

Die Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 4

Die Eigelb mit dem Zucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen.

Schritt 5

Die Milch mit der Vanillepaste unter Rühren aufkochen. Noch heiss zur Eicreme schlagen. Alles in die Pfanne zurückgeben und unter Rühren bis kurz vors Kochen bringen. Sofort durch ein Sieb in eine Schüssel umgiessen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der heissen Creme unter Rühren auflösen. Das Birnenpüree ebenfalls untermischen. Die Creme kühl stellen, bis sie dem Rand entlang zu gelieren beginnt.

Schritt 6

Den Rahm sehr steif schlagen. Den Joghurt unterrühren.

Schritt 7

Wenn die Creme zu gelieren beginnt, nochmals kurz glatt rühren, dann den Joghurtrahm, anschliessend die beiseitegestellten Birnenwürfelchen unterziehen.

Schritt 8

Den Boden einer Springform von 22 cm Durchmesser mit Backpapier belegen und den Formenrand aufsetzen. Den Innenrand der Form ebenfalls mit Backpapier auslegen; dieses soll etwa 2 cm hoch überstehen. Die Löffelbiskuits am einen Ende gerade schneiden, damit sie besser «stehen». Dann satt nebeneinander dem Rand entlang aufstellen. Die Birnencreme sorgfältig einfüllen. Die Birnen-Charlotte vor dem Servieren mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Schritt 9

Zum Servieren die Birnen-Charlotte mit den Portweinbirnen und nach Belieben geschlagenem Rahm garnieren.

Charlotte ist die Bezeichnung für ein puddingähnliches Dessert, für das eine Form mit Löffelbiskuits oder einem Biskuitkuchen ausgelegt und mit einer feinen Creme gefüllt wird. Was im Bild nach hoher Konditorenkunst aussieht, ist gar nicht so schwierig zuzubereiten – überzeugen Sie sich selbst! Anstelle von Birnen kann diese Charlotte auch mit Äpfeln zubereitet werden.