Birnentarte mit Lavendel und Zitronenguss

Lavendel verleiht gerade fruchtig-süssen Dessert eine feine Note. Und die kleinen Blüten der vielseitigen Pflanze machen sich auch als Dekoration auf der Tarte sehr gut.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Birnentarte mit Lavendel und Zitronenguss zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 3 Zweige frischer Lavendel
  • 4 Birnen ca. 750 g
  • 1 Rolle rund ausgewallter Blätterteig
  • 2 Eier
  • 125 g Zucker
  • 50 g Crème fraîche oder Quark
  • 1 1/2 dl Halbrahm
Einkaufsliste senden
TIPP

Besonders hübsch sieht die Tarte aus, wenn man sie vor dem Servieren mit ein paar Lavendelblüten verziert.

Nährwert

Pro Portion
  • 219 kKalorien
  • 916 kJoule
  • 11g Fett
  • 27g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
Erschienen in
  • 09 | 2018, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Schale der beiden Zitronen fein abreiben. Den Saft von 1 Zitrone auspressen. Die Lavendelblättchen von den Zweigen zupfen und fein hacken.

Schritt 3

Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen in dünne Schnitze schneiden und mit 2 Esslöffel Zitronensaft mischen.

Schritt 4

Den Blätterteig mitsamt dem Backpapier in eine Tarte- oder Wähenform von 30 cm Durchmesser legen und das überstehende Papier abschneiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Birnen dachziegelartig darauf verteilen und mit dem Lavendel bestreuen. Die Eier mit dem Zucker, der Zitronenschale, dem restlichen Zitronensaft – das ergibt nochmals 2–3 Esslöffel –, der Crème fraîche oder dem Quark sowie dem Halbrahm gut verrühren und über die Birnen giessen.

Schritt 5

Die Birnentarte im 200 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 50 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist. Die Tarte lauwarm oder vollständig abkühlen lassen. Dann sorgfältig aus der Form lösen.