Bohnenrisotto mit Peperonisauce

Das Bonenkraut verleiht diesem Risotto den letzten aromatischen Schliff.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Bohnenrisotto mit Peperonisauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Sauce:
Risotto:
  • 200 g Bohnen grün
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ⅓–½ Bund Bohnenkraut, siehe Rezept-Tipp
  • ca. 7 dl Gemüsebouillon
  • 3–4 Esslöffel Olivenöl
  • 200 g Risottoreis z.B. Carnaroli, Arborio oder Vialone
  • 1 1/2 dl Weisswein
  • 30 g Parmesan gerieben oder Sbrinz
  • 30 g Butter
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 462 kKalorien
  • 1933 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 54g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Für die Sauce die Peperoni halbieren, entkernen und klein würfeln. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleinste Würfelchen schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken.

Schritt 2

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel sowie den Peperoncino darin andünsten. Peperoni und Tomatenpüree beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und 2–3 Minuten mitdünsten. Noilly Prat oder Weisswein sowie Bouillon dazugiessen und das Gemüse offen weich kochen; dabei soll die Flüssigkeit gut zur Hälfte einreduzieren.

Schritt 3

Inzwischen in einer Pfanne gut 1 Liter Wasser aufkochen. Die Bohnen rüsten und entfädeln. Im kochenden Wasser (ohne Salz) 8–10 Minuten nicht zu weich garen. Abschütten, kalt abschrecken, abtropfen lassen, dann je nach Länge die Bohnen halbieren oder dritteln.

Schritt 4

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Bohnenkraut von den Zweigen zupfen und hacken. Die Gemüsebouillon in einer Pfanne aufkochen und warm halten.

Schritt 5

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis beifügen und kurz mitdünsten. Den Weisswein dazugiessen und unter Rühren vollständig einkochen lassen. Dann die Hälfte der heissen Bouillon dazugiessen und wiederum unter häufigem Rühren vom Reis aufnehmen lassen. Dann schöpflöffelweise die restliche Bouillon beifügen, bis der Risotto bissfest und noch sehr feucht in der Konsistenz ist.

Schritt 6

Nun die Bohnen, das Bohnenkraut, den Parmesan oder Sbrinz und die Butter zum Risotto geben und alles sorgfältig mischen. Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt noch 2–3 Minuten auf kleinster Stufe ruhen lassen.

Schritt 7

Den Bohnenrisotto in tiefen vorgewärmten Tellern anrichten, in der Mitte eine Mulde eindrücken und etwas Peperonisauce hineingeben. Den Risotto sofort servieren.

Kauft man die Bohnen auf dem Wochenmarkt, erhält man meistens Bohnenkraut gratis dazu. In der Saison ist es auch bei Grossverteilern abgepackt erhältlich. Ersetzt werden kann es durch Majoran oder Oregano, mit dem das Bohnenkraut verwandt ist.