Bratäpfel mit Bratwurstfüllung

Saftige Äpfel mit einer würzigen Bratwurstmasse – das schmeckt nicht nur Kindern, sondern auch den Grossen.

Bratäpfel mit Bratwurstfüllung
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Bratäpfel mit Bratwurstfüllung zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Für die Erwachsenen:
  • 1 Teelöffel scharfer Paprika oder ½ Teelöffel Chiliflocken
Einkaufsliste senden
Wenn es mehr/weniger Gäste sind

Die Zutaten entsprechend der Gästezahl anpassen.

Nährwert

Pro Portion
  • 224 kKalorien
  • 937 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2015, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Die Äpfel waschen. Das Kerngehäuse mit einem Apfel- oder Kugelausstecher entfernen, dabei die Aushöhlung jeweils noch etwas vergrössern. Das ausgehöhlte Apfelfleisch fein würfeln. Sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit es sich nicht verfärbt.

Schritt 2

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt Grün in feine Ringe schneiden. Die Bratwurstmasse aus den Häuten in eine Schüssel drücken. Mit den Zwiebeln und dem Majoran gründlich mischen. Die Erwachsenenportion zusätzlich mit Paprika oder Chili würzen.

Schritt 3

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 4

Die Äpfel nebeneinander in eine feuerfeste Form setzen. Die Bratwurstmasse satt in die Aushöhlung der Äpfel füllen. Die Äpfel mit der Bouillon umgiessen und die Apfelwürfel hineingeben.

Schritt 5

Die Äpfel im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 35 Minuten backen, bis sie weich sind. Dann die Äpfel aus der Form nehmen, auf eine Platte geben und im abgeschalteten Backofen warm halten.

Schritt 6

Die Bouillon in eine kleine Pfanne giessen und den Rahm unterrühren. Die Sauce aufkochen und leicht einkochen lassen. Den Senf unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu den Äpfeln servieren.

Die Erwachsenen dürfen für sich die Füllung mit einer leichten Schärfe zubereiten. Dann einfach die weniger kräftig gewürzten Äpfel für die Kinder mit einem Fähnchen markieren, damit es nicht zu einer Verwechslung kommt.