Bulgur mit Lachs und Gemüse

Das Gemüse in diesem Büro-Snack kann je nach Saison und nach persönlichen Vorlieben variiert werden.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Bulgur mit Lachs und Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Zum Servieren

Den Bulgur 8–10 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Ganz zum Schluss die Avocadostücke unterrühren.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 525 kKalorien
  • 2196 kJoule
  • 28g Eiweiss
  • 27g Fett
  • 38g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2015, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig andünsten. Currypulver beifügen und kurz mitdünsten. Wasser und Bulgur beifügen, 2 Minuten kochen lassen, dann die Pfanne vom Herd ziehen. Den Bulgur zugedeckt 30 Minuten ausquellen lassen. Mit einer Gabel auflockern und abkühlen lassen.

Schritt 3

Inzwischen den Lachs wenn nötig entgräten und kurz unter kaltem Wasser abspülen. Gut trockentupfen. Den Lachs in 4 Stücke schneiden. Die Schale der Zitrone fein abreiben und über den Lachs verteilen. Diesen mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Den Lachs im Siebeinsatz im 100 Grad heissen Dampf 8 Minuten garen. Anschliessend abkühlen lassen.

Schritt 5

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 6

Die Avocados halbieren, den Stein und die Schale entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft mischen und salzen. Die Avocadowürfel in 4 Glas- oder Plastikboxen füllen und kalt stellen.

Schritt 7

Den Lachs in Stücke zupfen und mit dem Schnittlauch unter den Bulgur mischen.

Schritt 8

Den Bulgur in 4 Glas- oder Kunststoffboxen füllen und bis zum Erwärmen kalt stellen.

Je nach Saison kann dieses Gericht anstelle von Avocados auch mit Gemüse wie Broccoli, Peperoni, Tomate, Zucchetti usw. zubereitet werden. Das Gemüse (ausser die Tomaten) am besten separat im Dampf oder in wenig Flüssigkeit vorgaren und später abgekühlt unter den fertigen, erkalteten Bulgur mischen. Anders als die Avocados kann dieses Gemüse zusammen mit dem Bulgur in der Mikrowelle erwärmt werden.