Ceviche vom Zander mit Gurke und Chili

Auch wer rohen Fisch nicht mag, sollte ihn mit dieser Limetten-Chili-Marinade probieren, er schmeckt ausgesprochen fein.

  • Ceviche vom Zander mit Gurke und Chili
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ceviche vom Zander mit Gurke und Chili zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 138 kKalorien
  • 577 kJoule
  • 1g Kohlenhydrate
  • 17g Eiweiss
  • 7g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 76

Zubereitung

Schritt 1

Die Schale von 1 Limone fein abreiben. Den Saft aller Limonen auspressen.

Schritt 2

Die Chilis halbieren, entkernen und in feine Streifchen schneiden.

Schritt 3

Den Limonensaft und die abgeriebene Schale mit Chilis, Senf und Olivenöl mischen und mit Salz sowie etwas Zucker würzen.

Schritt 4

Vom Fisch die Gräten mit einer Pinzette entfernen und – wenn noch vorhanden – die Haut mit einem scharfen Messer entfernen. Die Fischfilets kurz unter kaltem Wasser spülen und mit Küchenpapier gut trockentupfen. In 3–4 mm dicke Streifen schneiden.

Schritt 5

Den Fisch mit der vorbereiteten Sauce mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 6

Die Gurke schälen, der Länge nach vierteln und entkernen. Die Gurkenstücke in feine Scheiben schneiden. Die Peperoni schälen, halbieren und entkernen. Die Peperoni klein würfeln. Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt schönem Grün fein hacken. Die Basilikumblätter in feine Streifchen schneiden.

Schritt 7

Wenn der Fisch genügend mariniert ist, die vorbereiteten Zutaten beifügen und alles sorgfältig mischen. Wenn nötig mit Salz nachwürzen. Das Ceviche in Cocktailgläsern oder auf Tellern mit einem schönen Salatblatt anrichten und servieren.