Chinakohlstrudel

Chinakohl servieren wir – mit Rüebli und Ricotta – als feinen, winterlichen Strudel.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Chinakohlstrudel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch 4 Strudelteigblätter wie im Rezept beschrieben verwenden, die Chinakohlmasse darauf 1 cm dick verteilen und den Teig vor dem Aufrollen zurechtschneiden.

Nährwert

Pro Portion
  • 298 kKalorien
  • 1246 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 28g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 1-2 | 2016, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Den Chinakohl rüsten (siehe Einleitungstext), der Länge nach vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Rüebli schälen und an der Rösti- oder Julienneraffel reiben. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und sehr klein würfeln.

Schritt 2

In einer Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote andünsten. Die Rüebli beifügen und 2–3 Minuten mitdünsten. Dann den Chinakohl beifügen, die Hitze höher stellen und 2 Minuten rührbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Petersilie fein hacken. Mit dem Ricotta und der Crème fraîche mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Zur Chinakohlmischung geben und die Masse wenn nötig nachwürzen.

Schritt 4

Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 5

Zum Fertigstellen des Strudels in einer kleinen Pfanne die Butter und das Olivenöl erwärmen.

Schritt 6

Ein Strudelteigblatt auf einem Küchentuch auslegen und mit der Butter-Öl-Mischung bestreichen. Ein 2. Blatt darauflegen, wieder mit Butter bestreichen und so weiterfahren, bis alle 4 Blätter aufeinander liegen. Den Chinakohl in die Mitte geben und von dort aus zum unteren Rand und den seitlichen Rändern verstreichen, dabei einen Rand von etwa 2 cm frei lassen. Die Ränder einklappen und den Strudel mit Hilfe des Küchentuches aufrollen.

Schritt 7

Das Eigelb mit der restlichen Butter-Öl-Mischung verrühren und den Strudel rundum bestreichen. Den Strudel mit der Nahtseite nach unten auf das vorbereitete Blech geben.

Schritt 8

Den Chinakohlstrudel im 220 Grad heissen Ofen (Umluft 200 Grad) auf der zweituntersten Rille 25–30 Minuten goldbraun backen. Heiss servieren.

Chinakohl ist buchstäblich ein «schnelles» Gemüse, denn es fällt kaum Rüstarbeit an. Es genügt, die äusseren Blätter, die oft leicht welk sind, zu entfernen und den Strunkansatz etwa 3 cm zurückzuschneiden. Pro Stück bringt der Chinkakohl oft 1 kg und mehr auf die Waage. Doch seine Lagerung ist überhaupt kein Problem: Locker in Frischhaltefolie verpackt bleibt er im Gemüsefach des Kühlschranks gut 1 Woche und länger frisch.