Confiertes Knoblauchhuhn

Der Knoblauch gibt dem Olivenöl, in dem das Poulet gekocht wird, ein besonderes Aroma und macht das Poulet zu einem Hochgenuss.

Confiertes Knoblauchhuhn
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Confiertes Knoblauchhuhn zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Poulet à je 1 kg
  • 3 Knoblauchknollen
  • 1 Zitrone
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 Liter Olivenöl etwa
  • Fleur de sel
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Kleine gedämpfte oder gebratene Kartoffeln, frisches Baguettebrot oder ein grüner Blattsalat.

Nährwert

Pro Portion
  • 543 kKalorien
  • 2271 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 39g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2013, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Die Poulets in je 6 Teile zerlegen; dazu das Poulet auf die Brust legen und das Rückgrat herausschneiden. Dann das Poulet wenden und flach drücken. Nun die Schenkel abtrennen und diese im Gelenk nochmals halbieren. Die Brust in der Mitte durchtrennen und die Flügel wegschneiden. Knochen, Haut und Fett, die überstehen oder zuviel sind, entfernen.

Schritt 2

Die Knoblauchknollen in Zehen teilen. Von der Zitrone mit einem Sparschäler den gelben Schalenteil dünn ablösen.

Schritt 3

Den Backoffen auf 140 Grad vorheizen.

Schritt 4

Den Boden einer grossen Pfanne mit den Knoblauchzehen belegen. Darauf die Pouletteile mit dem Rosmarin und der Zitronenschale schichten. Zum Schluss mit Olivenöl aufgiessen, dabei sollte das Poulet gut 2 cm hoch mit Öl bedeckt sein. Nun alles langsam erhitzen, bis die Temperatur des Öls 80 Grad erreicht hat. Dann die Pfanne im 140 Grad heissen Ofen auf die mittlere Rille stellen und das Poulet insgesamt 90 Minuten langsam garen lassen; nach 20 Minuten Garzeit die Ofentemperatur auf 80 Grad reduzieren. Anschliessend kann man das Poulet bei 50 Grad im Ofen noch bis zu 30 Minuten warm halten.

Schritt 5

Zum Servieren das Poulet mit reichlich Knoblauchzehen in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit Fleur de Sel sowie frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Sofort servieren. Das übrig gebliebene Öl kann weiterverwendet werden (siehe Einleitungstext).

Das Öl, in dem das Huhn und der Knoblauch gegart werden, kann später zum Braten wiederverwendet werden. Dazu das Öl durch ein feines Sieb abgiessen und für etwa 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. In dieser Zeit geliert der Fleischsaft; so kann man anschliessend das Öl abgiessen und von der Flüssigkeit trennen. Die zurückgebliebene gelierte Flüssigkeit lässt sich tiefkühlen und für eine Sauce weiterverwenden.