Couscous mit Bärlauch, Zitrone und Fisch

Frischer Fisch auf dem Teller? Aber sicher. Warum nicht einmal in der Kombination mit Couscous. Der Bärlauch kann, je nach Vorliebe oder Saison, mit anderen Kräutern ersetzt werden.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Couscous mit Bärlauch, Zitrone und Fisch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Salat oder auch junger, kurz blanchierter Blattspinat.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 496 kKalorien
  • 2075 kJoule
  • 30g Eiweiss
  • 21g Fett
  • 46g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2015, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

Den Couscous in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. In einer Pfanne mit etwas Salz und dem Wasser mischen und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei sehr schwacher Hitze 10 Minuten körnig ausquellen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Schale der Zitronenhälfte fein abreiben und den Saft auspressen. Den Bärlauch waschen und trockenschütteln. Die Blätter fein hacken. Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt schönem Grün ebenfalls fein hacken.

Schritt 3

Die Fischfilets kalt abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Schritt 4

In einer grossen Bratpfanne 1 Esslöffel Butter erhitzen. Die Felchenfilets mit der Hautseite nach unten darin bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten braten.

Schritt 5

Inzwischen 2 Esslöffel Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Bärlauch, der Frühlingszwiebel und der Zitronenschale unter den Couscous mischen. Zugedeckt noch kurz ziehen lassen.

Schritt 6

Die Fischfilets wenden und noch einmal ½ Minute braten. Mit dem Couscous auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die restliche Butter (1 Esslöffel) in der Bratpfanne zerlaufen lassen und über den Fisch verteilen. Sofort servieren.

Ausserhalb der Bärlauchzeit schmeckt der Couscous auch mit anderen Kräutern der Saison sehr gut: Neben glattblättriger Petersilie sind auch Minze, Zitronenmelisse und Basilikum köstlich. Für den leichten Knoblauchgeschmack mischt man dann einfach 1 gepresste Knoblauchzehe unter die Kräuter und die Butter. Anstelle von Couscous kann man gut auch Bulgur oder Quinoa für dieses Gericht verwenden.