Crevetten-Fond

Aus den Crevettenschalen und -köpfen lässt sich ein aromatischer Fond kochen, der sich zum Ansetzen von Saucen, Suppen oder eines Risottos eignet.

Crevetten-Fond
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Crevetten-Fond zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Rüebli
  • 200 g Lauch
  • 150 g Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 200 g Crevettenschalen und -köpfe
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 1/2 Teelöffel Koriandersamen
  • 1/2 Teelöffel Fenchelsamen
  • 2 dl Weisswein
  • 8 dl Wasser
  • wenn vorhanden, Stiele von Basilikum, Petersilie oder Dill
Einkaufsliste senden
Haltbarkeit

Der Fond ist – solange verschlossen – mindestens 6 Monate haltbar. Man kann den ausgekühlten Fond aber auch in Gefrierbeutel füllen und tiefkühlen.

Erschienen in
  • 11 | 2015, S. 58

Zubereitung

Schritt 1

Das Gemüse gut waschen, wenn nötig schälen und dann in Würfel schneiden.

Schritt 2

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Crevettenschalen und -köpfe mit dem Tomatenpüree und den Gewürzen leicht anbraten. Dann das Gemüse beifügen und 2 Minuten mitdünsten. Mit Weisswein und Wasser ablöschen und wenn vorhanden die Kräuterstiele beifügen.

Schritt 3

Den Fond etwa 45 Minuten auf kleiner Stufe kochen lassen, anschliessend durch ein feines Sieb passieren und die Flüssigkeit auffangen. Den passierten Fond aufkochen und in 2–3 saubere und heiss ausgespülte Gläser von 2½ dl Inhalt füllen. Sofort verschliessen.