Crostini mit Kräuter-Ricotta, Dörrtomaten und Oliven

Die cremig-würzige Ricotta-Paste mit den Dörrtomaten und den Oliven entführt uns apéro-technisch direkt ans Mittelmeer.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12–14 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Crostini mit Kräuter-Ricotta, Dörrtomaten und Oliven zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Crostini können bis und mit Punkt 5 2–3 Stunden im Voraus zubereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 89 kKalorien
  • 372 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 2 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2011, S. 33

Zubereitung

Schritt 1

Den Ricotta in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Petersilie und das Basilikum fein hacken.

Schritt 3

Ricotta und Parmesan in eine Schüssel geben. Die Kräuter beifügen und die Masse mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 4

Die Dörrtomaten auf Küchenpapier gut trockentupfen. In Streifchen schneiden und diese halbieren. Die Oliven entsteinen und in Streifchen schneiden. Beides mischen.

Schritt 5

Das Frischback-Baguette schräg in 12–14 Scheiben schneiden; die Enden werden nicht verwendet. Auf ein Blech geben. Die Knoblauchzehe in ein Schüsselchen pressen und mit dem Olivenöl mischen. Die Brotscheiben damit bestreichen.

Schritt 6

Die Brote im auf 230 Grad vorgeheizten Ofen im oberen Drittel golden backen. Herausnehmen. Zuerst die Ricottamasse, dann die Dörrtomaten-Oliven-Mischung darauf verteilen.

Schritt 7

Kurz vor dem Servieren die Crostini nochmals im 230 Grad heissen Ofen im oberen Drittel etwa 3 Minuten erhitzen.

Bei diesem Rezept lohnt es sich geschmacklich, wenn man die Brotscheiben nicht einfach nur toastet, sondern vor dem Backen mit einer Olivenöl-Knoblauch-Mischung bestreicht.