Curry-Peperoni-Terrine

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4-6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Curry-Peperoni-Terrine zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 149 kKalorien
  • 623 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 14g Fett
Erschienen in
  • 06 | 2008, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 230 Grad Grillstufe vorheizen. Die Peperoni halbieren, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen. Die Früchte auf der obersten oder zweitobersten Rille – je nach Einteilung des Ofens – so lange rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Die Peperoni aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Tuch decken und 5 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 2

Mit Hilfe eines spitzen Küchenmessers die Haut der Peperoni lösen und abziehen.

Schritt 3

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Mit dem Frischkäse, der Sauermilch oder dem Joghurt sowie dem Currypulver mischen. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Schritt 4

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Rahm steif schlagen. Eine Terrinenform von etwa ½ Liter Inhalt oder eine kleine Cakeform mit Klarsichtfolie auslegen. Am besten geht dies, wenn man die Form ganz leicht mit Öl auspinselt oder mit Wasser anfeuchtet, dann klebt die Folie an der Formenwand.

Schritt 5

Die Gelatine tropfnass in ein kleines Pfännchen geben und auf kleinem Feuer schmelzen lassen. Vom Herd nehmen. Die Hälfte der Curry-Frischkäse-Masse beifügen und kräftig verrühren. Diese Creme unter die restliche Frischkäsemasse mischen. Zuletzt den Rahm unterziehen.

Schritt 6

Einige Peperoni in der Grösse des Formenbodens zurechtschneiden. Den Formenboden damit auslegen und mit einer höchstens 5 mm dicken Schicht Frischkäsemasse decken. Nun wieder eine Lage Peperoni zurechtschneiden und auf die Frischkäsemasse legen. So weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die Terrine mit Klarsichtfolie schliessen und im Kühlschrank 4–6 Stunden, besser aber über Nacht, durchkühlen lassen.

Schritt 7

Zum Anrichten die Terrine aus der Form stürzen und in Tranchen schneiden.