Currysuppe mit Huhn

Das Currypulver entwickelt erst durch das kurze Anbraten sein volles Aroma und eine schöne Farbe – dann aber richtig.

Currysuppe mit Huhn
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Currysuppe mit Huhn zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Sud:
Suppe:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 326 kKalorien
  • 1363 kJoule
  • 9g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2014, S. 22

Zubereitung

Schritt 1

Für den Sud die Zwiebel ungeschält halbieren. Jede Hälfte mit 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke bestecken. Das Rüebli schälen und in Scheiben schneiden. Alles mit der Bouillon in eine Pfanne geben, aufkochen und zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen in den Sud legen, diesen nochmals vors Kochen bringen und das Fleisch darin zugedeckt vor dem Siedepunkt etwa 12 Minuten gar ziehen lassen; es soll innen noch ganz leicht rosa sein. Herausnehmen und auf einem Teller mit Alufolie bedeckt beiseitestellen. Den Sud durch ein Sieb passieren und ebenfalls beiseitestellen.

Schritt 3

Für die Suppe die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Schnitze in Scheibchen schneiden.

Schritt 4

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Mehl und Currypulver darüberstäuben und 1 Minute mitdünsten. Dann den Apfel, den Noilly Prat sowie den abgesiebten Sud beifügen, aufkochen und zugedeckt etwa 15 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Inzwischen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Mandelblättchen leicht rösten. Von der Petersilie einige kleine Zweige beiseitelegen, den Rest fein hacken.

Schritt 6

Den Rahm zur Suppe geben und diese nochmals aufkochen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Currysuppe mit Salz sowie Cayennepfeffer abschmecken.

Schritt 7

Die Pouletbrüstchen in Scheiben schneiden. In vorgewärmte tiefe Teller oder Suppentassen geben. Die kochend heisse Suppe darüber anrichten. Mit Mandelblättchen sowie gehackter Petersilie bestreuen und mit Petersilienzweiglein garnieren. Sofort servieren.

Wer eine besonders reichhaltige Suppe wünscht, kann nach 10 Minuten Kochzeit eine Handvoll Basmatireis beifügen. Und sollten Sie Mangochutney vorrätig haben, geben Sie vor dem Pürieren der Suppe etwa 2 Esslöffel bei – dies rundet das Curryaroma perfekt ab. Werden die Pouletbrüstchen längere Zeit im Voraus pochiert und dann kühl gestellt, wärmt man sie am besten in der fertigen Suppe kurz auf und schneidet sie erst dann in Scheiben.