Ei im Töpfchen mit Schinken und Haselnüssen

Wir servieren gekochte Eier für einmal etwas anders mit feinen Ergänzungen - immer noch leicht flüssig und einfach köstlich.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ei im Töpfchen mit Schinken und Haselnüssen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Die Zutatenmenge vierteln, das ergibt 1 Portion. Dann diese Menge entsprechend der Gästezahl vervielfachen.

Nährwert

Pro Portion
  • 236 kKalorien
  • 987 kJoule
  • 12g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 1g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

4 Soufflé-Portionenförmchen oder ofenfeste Weck-Gläser (siehe Rezept-Tipp) mit einem Durchmesser von etwa 6 cm und einer Tiefe von ebenfalls etwa 6 cm grosszügig mit der weichen Butter ausstreichen. Doppelrahm oder Crème fraîche hineingeben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Von den Schinkenscheiben einen allfälligen Fettrand entfernen. Den Schinken in etwa 1 cm kleine Stücke schneiden.

Schritt 3

Jeweils vorsichtig ein Ei in jedes der Förmchen gleiten lassen. Den Schinken darüber verteilen. Je 1 Esslöffel Rahm vorsichtig in das Eiweiss giessen, dabei darauf achten, dass es nicht in das Eigelb läuft.

Schritt 4

Das Garen der Eier im Töpfchen kann auf zwei Arten erfolgen: Eine Pfanne mit so viel Wasser füllen, dass die Eier im Töpfchen zu ¾ im Wasserbad stehen. Die Töpfchen mit Alu- oder Klarsichtfolie verschliessen, in das Wasserbad stellen, dieses aufkochen, dann die Pfanne mit dem Deckel verschliessen und die Eier bei mittlerer bis kleiner Hitze so lange garen, bis das Eiweiss gestockt, aber das Eigelb noch flüssig ist; dies dauert in der Regel 12–13 Minuten. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert!) und das Gitter auf der mittleren Rille einschieben. Die gefüllten Töpfchen – sie werden nicht gedeckt – in eine Gratinform stellen und diese in den heissen Ofen geben. So viel kochendes Wasser dazugiessen, dass die Förmchen bis zur Hälfte im Wasserbad stehen. Die Eier im Töpfchen 12–15 Minuten backen, bis das Eiweiss gestockt, das Eigelb jedoch noch flüssig ist.

Schritt 5

Inzwischen die Haselnusskerne grob hacken. Vor dem Servieren über die Eier im Töpfchen streuen.

Die «Oeufs en cocotte» sind eine typisch französische Frühstücksspezialität. Sie werden in kleinen Formen – meist Portionen-Souffléformen oder speziellen hitzefesten Gläsern mit Deckel – im Wasserbad im Ofen oder auf der Herdplatte schonend gegart. Im Grundrezept werden die Eier im Töpfchen zum Garen lediglich mit etwas Rahm beträufelt. Sie können aber auch mit anderen Zutaten vielfältig variiert werden. Beliebt sind Kräuter, geriebener oder klein gewürfelter Käse, kleine, vorgegarte Broccoliröschen, gekochter Schinken oder Rohschinken, frischer oder geräuchter Lachs, Shrimps, gebratene Pilze aller Art und manches mehr.