Eierschwämmchen-Feigen-Crostini

Sowohl auf einem Apéro-Buffet als auch als kleine Vorspeise machen sich die getoasteten Brotscheiben mit Feigen und Eierschwämmchen ausgezeichnet.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Eierschwämmchen-Feigen-Crostini zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 150 g Eierschwämmchen
  • 1 Schalotte
  • 2 Zweige Thymian
  • 5 Feigen etwa, je nach Grösse, siehe Rezept-Tipp
  • 1 Baguette klein, oder Ciabattabrot
  • 2 Esslöffel Olivenöl (1)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Olivenöl (2)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2–3 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 70 kKalorien
  • 292 kJoule
  • 2g Eiweiss
  • 2g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Eierschwämmchen rüsten und je nach Grösse halbieren oder vierteln. Die Schalotte schälen und fein hacken. Den Thymian von den Zweigen zupfen.

Schritt 2

Sollten die Feigen eine zähe dicke Haut haben, die Feigen schälen; sehr reife Früchte jedoch besser mit Schale verwenden, da sie gerne auseinanderfallen. Die Feigen je nach Grösse und Reife vierteln oder in Scheiben schneiden (siehe Rezept-Tipp).

Schritt 3

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 4

Das Brot in Scheiben schneiden und auf das vorbereitete Blech legen. Die Brotscheiben mit der ersten Portion Olivenöl (1) bestreichen. Den Knoblauch halbieren und damit die Brotscheiben einreiben.

Schritt 5

Die Brotscheiben im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 10 Minuten rösten.

Schritt 6

Inzwischen eine Bratpfanne leer kräftig erhitzen. Die zweite Portion Olivenöl (2) hineingeben, die Pilze, die Schalotten und den Thymian beifügen und alles kurz, aber sehr heiss braten. Die Pfanne vom Herd ziehen und die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7

Die Pilze auf den noch warmen Brotscheiben verteilen und mit den Feigen belegen. Sofort servieren.

Die Feigen für die Crostini sollten schön reif sein. Bekommt man keine reifen Feigen, die Früchte schälen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und kurz in etwas Butter braten, dabei mit wenig braunem Zucker oder Honig bestreichen. So bekommen die Feigen doch noch etwas mehr Aroma.