Eistee-Mischung

Eistee lässt sich einfach und schnell selber herstellen. So kann auch gut mit der Süsse variiert werden.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Eistee-Mischung zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • Blüten (div.) z.B. Holunderblüten, Lavendelblüten, Ringelblumen, Kornblumen, Goldmelisse, Malvenblüten, Lindenblüt
  • Teekräuter (div.) z.B. Minze, Verveine, Zitronenmelisse
  • Früchte und Fruchtschalen (div.) z.B. Erdbeeren, Apfel oder Apfelschale, Aprikosen
Einkaufsliste senden
WMF Eisteekrug

Aktuell im KOCHEN-Shop: WMF Eisteekrug für CHF 49.90 statt 59.90

Erschienen in
  • 7-8 | 2009, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

Je nach Sorte die Blütenblätter von den Blüten zupfen oder die Blüten ganz belassen. An einem warmen, schattigen Ort – zum Beispiel auf einem Backblech – trocknen lassen.

Schritt 2

Die Teekräuter zu Sträusschen binden und zum Trocknen aufhängen. Trockene Blätter von den Zweigen streifen.

Schritt 3

Früchte und Fruchtschalen klein schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im Ofen bei etwa 80 Grad vollständig trocknen lassen. Dafür kann auch die Restwärme des Ofens nach dem Backen genutzt werden.

Schritt 4

Die getrockneten Blüten, Kräuter und Früchte mischen und in einer luftdicht verschliessbaren Dose aufbewahren.

Schritt 5

Für 1 Liter Tee etwa 4 Esslöffel Eistee-Mischung mit kochendem Wasser übergiessen. 10–15 Minuten ziehen lassen, dann absieben, nach Belieben süssen und auskühlen lassen. Mit Eiswürfeln servieren.

Die Mischung kann laufend ergänzt werden. Ende Saison kann man sie nach Belieben mit etwas gekauftem Rooibostee ergänzen und in Cellophansäckchen abfüllen. Gibt schöne kleine Geschenke und Mitbringsel.