Erdbeer-Orangen-Gelee

Die Zeit, in der wir bei uns Erdbeeren ernten können, ist viel zu kurz. Deshalb machen wir sie als Gelee für den Winter haltbar.

Erdbeer-Orangen-Gelee
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 3 Gläser à ¼ l

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Erdbeer-Orangen-Gelee zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 9 | 2012, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

Die Erdbeeren waschen, rüsten und in Viertel schneiden. In eine Pfanne geben und mit einer Gabel grob zerdrücken. 1 Orange auspressen und den Saft beifügen. Die erste Portion Wasser (1) ebenfalls dazugeben. Alles aufkochen und auf grossem Feuer etwa 5 Minuten kochen lassen. In ein Geleetuch geben und den Saft langsam ablaufen lassen. Auf keinen Fall die Fruchtmasse auspressen, sonst wird der Saft trüb!

Schritt 2

Inzwischen von den beiden restlichen Orangen die orangefarbene Schale mit einem Sparschäler dünn ablösen und in feinste, nicht zu lange Streifchen schneiden. Mit dem Grand Marnier und der zweiten Portion Wasser (2) in eine kleine Pfanne geben und so lange lebhaft kochen lassen, bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist.

Schritt 3

Den Erdbeersaft abmessen und mit so viel frisch gepresstem Saft von den beiden Orangen ergänzen, dass man insgesamt ¾ Liter Saft erhält. Diesen in eine Pfanne geben. 4 Esslöffel Zucker und das Gelierpulver mischen und beifügen. Die gekochten Orangenschalen dazugeben. Alles unter Rühren aufkochen und sprudelnd 1 Minute kochen lassen. Dann den restlichen Zucker beifügen und weitere 5–6 Minuten lebhaft kochen lassen. Dabei entstehenden Schaum abschöpfen.

Schritt 4

Den kochend heissen Gelee sofort in saubere Gläser mit Twist-off-Deckel füllen, diese verschliessen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Dann die Gläser umdrehen und den Gelee vollständig erkalten lassen.

Für die Zubereitung von Gelee ist die Verwendung von Gelierpulver besonders vorteilhaft. Es besteht zur Hauptsache aus (Apfel)Pektin. Den Zucker muss man selbst zusetzen. Weil es verschiedene Produkte gibt, sollte man sich unbedingt an die Anleitung auf dem Beutel halten. Wir haben unseren Erdbeer-Orangen-Gelee mit Pulver zubereitet, bei dem die Zucker- zur Fruchtmenge nicht 1:1 ist, sondern ein Teil des Zuckers eingespart werden kann. Weil Erdbeeren zu den eher schlecht gelierenden Früchten gehören, haben wir ein Verhältnis von 3:2 gewählt, was einen aromaintensiven, aber nicht zu süssen Gelee ergibt.