Faschtewaie

Das traditionelle Gebäck der Fastenzeit, gewürzt mit Kümmel und Salz, eignet sich auch als Begleitung zu einem feinen Menü.

Faschtewaie
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

etwa 24 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Faschtewaie zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 dl Milch
  • 250 g Mehl
  • 10 g Hefe frisch
  • 1 Prise Zucker
  • 90 g Butter
  • 1 gehäufter Teelöffel Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Halbrahm
  • ca. 2 Teelöffel Kümmel
  • ca. 1 Teelöffel grobes Salz
Einkaufsliste senden
WENN ES WENIGER/MEHR GÄSTE SIND

2–3 Personen: Dieselbe Menge zubereiten, die Faschtewaie halten sich in einer gut verschlossenen Blechdose gut frisch. Mehr Gäste: Menge mindestens verdoppeln.

Nährwert

Pro Portion
  • 72 kKalorien
  • 301 kJoule
  • 1g Eiweiss
  • 4g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
  • 300 kJoule
Erschienen in
  • 01/02 | 2020, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Die Milch auf etwa 30 Grad erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Hefe zerkrümeln und mit 2 Esslöffeln Milch sowie dem Zucker verrühren. In die Mehlmulde giessen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren und mit Mehl bestäuben. Diesen Vorteig 20 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

Die Butter würfeln und in der restlichen warmen Milch schmelzen lassen. Das Salz beifügen und alles zum Vorteig geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine etwa 3 Minuten zu einem glatten Teig kneten; sollte er zu fest sein, noch 1−2 Esslöffel Wasser oder Milch beifügen. Den Teig in der mit einem Tuch bedeckten Schüssel etwa 1 Stunde aufgehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat.

Schritt 3

Den Teig in baumnussgrosse Stücke teilen. Zuerst zu Kugeln, dann daraus längliche Rollen mit etwas dünneren Enden formen (ähnlich wie eine Schupfnudel). Auf die Arbeitsfläche legen und mit dem Handballen sorgfältig flachdrücken, sodass Rechtecke entstehen. Die Rechtecke in der Mitte oben und unten mit einem Messer einschneiden. Seitlich davon etwa in der Mitte nochmals einen Schnitt anbringen. Die Stücke so auseinanderziehen, dass 4 Öffnungen entstehen. Auf 2 mit Backpapier belegte Bleche legen und noch 15−20 Minuten ruhen lassen.

Schritt 4

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

Schritt 5

Das Eigelb mit dem Halbrahm verrühren und die Faschtewaie damit bestreichen. Mit dem Kümmel und dem Salz bestreuen.

Schritt 6

Jeweils nur ein Blech Faschtewaie auf einmal im 180 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 15 Minuten backen, bis das Gebäck schön gebräunt ist. Abkühlen lassen, vom Blech nehmen und zum Apéro servieren.