Feigen-Krokant-Creme

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Feigen-Krokant-Creme zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 491 kKalorien
  • 2054 kJoule
  • 43g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 29g Fett
  • 9 ProPoints
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Die Milch in eine Pfanne geben. Die Schoggistängeli zerbröckeln und beifügen. Unter gelegentlichem Umrühren langsam erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Schritt 2

Inzwischen die Eigelb mit der ersten Portion Zucker (1) zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen; der Zucker soll sich vollständig aufgelöst haben. Dann das Maizena dazusieben und unterrühren.

Schritt 3

Die Schokoladenmilch kurz vors Kochen bringen. Noch heiss unter Rühren zur Eicreme giessen. Alles in die Pfanne zurückgeben und unter ständigem Rühren noch einmal kurz aufkochen, bis die Creme zu binden beginnt. Sofort in eine Schüssel umgiessen und eine Klarsichtfolie auf die Creme legen, damit sich beim Abkühlen keine Haut bilden kann. Mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Schritt 4

In einer kleinen Pfanne die zweite Portion Zucker (2) bei mittlerer Hitze zu goldbraunem Caramel schmelzen lassen. Die Mandeln beifügen und alles solange mischen, bis die Mandeln von einer dünnen Caramelschicht überzogen sind. Die Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und auskühlen lassen.

Schritt 5

Die Feigen schälen und vierteln. Mit dem Likör in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken.

Schritt 6

Das Mandelkrokant in einen Plastikbeutel geben und mit einem Wallholz oder einer Pfanne fein zerstossen. Den Rahm steif schlagen.

Schritt 7

Die Schokoladencreme kurz rühren. Dann den Rahm und das Krokant unterziehen. Zuletzt die Creme mit dem Feigenmus nur leicht mischen, sodass eine schöne Marmorierung entsteht. In Dessertschalen oder Gläser füllen und nach Belieben mit etwas geschlagenem Rahm garnieren.

Für einmal nicht Schokolade in Tafelform, sondern die beliebten Schoggistängeli, ergeben eine feine, leicht nussig schmeckende Creme, die geschmacklich hervorragend zu frischen Feigen passt. Sollten die Feigen noch nicht optimal reif sein, diese nach dem Schälen und Zerkleinern in einer kleinen Pfanne mit dem Cassislikör sowie 1–2 Esslöffeln Wasser erwärmen. Auf diese Weise nehmen sie das Aroma des Likörs auf und schmecken weniger fad.