Feigen-Tarte-Tatin

Eine Tarte-Tatin in der Herbst-Variante: Köstlich süss mit frischen Feigen zubereitet.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Feigen-Tarte-Tatin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 329 kKalorien
  • 1376 kJoule
  • 3g Eiweiss
  • 21g Fett
  • 32g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2017, S. 69

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Feigen waschen und falls nötig die harten Stiele abschneiden. Die Feigen halbieren.

Schritt 3

In einer metallenen Tarteform oder in einer ofenfesten Bratpfanne den Puderzucker bei mittlerer Hitze zu einem goldbraunen Caramel schmelzen lassen. Die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Die Schale der Orange fein dazureiben. Die Feigen mit den Schnittflächen nach unten in den Butter-Caramel setzen. Zuletzt den Zitronensaft darübergeben und die Form von der Kochstelle nehmen.

Schritt 4

Den möglichst kalten Blätterteig mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf die Feigen legen. Den Teig am Innenrand der Form rundherum gut andrücken.

Schritt 5

Die Tarte im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 20–25 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten stehen lassen.

Schritt 6

Inzwischen den Halbrahm steif schlagen, dabei nach und nach den Vanillezucker einrieseln lassen.

Schritt 7

Den Teig der Tarte mit einer Messerspitze rundherum vom Rand der Form lösen. Eine grosse Kuchenplatte umgekehrt auf die Tarteform legen und beides zusammen mit Schwung drehen, sodass die Tarte mit den Feigen nach oben auf der Platte liegt. Die warme Tarte sofort mit dem Vanillerahm servieren.