Fenchelgratin mit Tomaten

Fenchel liebt man oder man hasst ihn. Wunderbar würzig gebacken vermag er aber ganz sicher auch Kritiker zu überzeugen.

Fenchelgratin mit Tomaten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Mahlzeit - Für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fenchelgratin mit Tomaten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 800 g Fenchel
  • 4 Tomaten gross
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Majoran frisch, ersatzweise 1 Teelöffel getrockneter Majoran
  • 1 dl Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Parmesan nach Belieben; ersatzweise Sbrinz AOC
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 316 kKalorien
  • 1322 kJoule
  • 15g Kohlenhydrate
  • 6g Eiweiss
  • 25g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2012, S. 7

Zubereitung

Schritt 1

Den Strunkansatz des Fenchels nur dünn abschneiden, sodass die Knolle noch zusammenhält. Die Stängelansätze wegschneiden, dabei schönes Grün beiseitelegen. Die Fenchelknollen vierteln.

Schritt 2

Die Stielansätze der Tomaten entfernen, dann die Früchte in Sechstel schneiden.

Schritt 3

Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. In eine Schüssel geben. Den frischen Majoran ebenfalls hacken. Frischen oder getrockneten Majoran mit dem Olivenöl zum Knoblauch geben. Fenchel und Tomaten beifügen, alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. Das Gemüse in eine feuerfeste Form schichten.

Schritt 4

Den Fenchelgratin im auf 180 Grad Umluft (Unter-/Oberhitze 200 Grad) vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Heiss als Mahlzeit, lauwarm als Vorspeise servieren.

Die letzten inländischen Tomaten und der würzige Herbstfenchel ergeben einen unkomplizierten und leichten Gratin, zu dem man kleine, in der Schale gebratene Kartoffeln und eine Joghurtsauce, aber auch ein Stück Fleisch kombinieren kann. Wer keine frischen Tomaten zur Hand hat, verwendet abgetropfte Dosentomaten und geniesst den Saft als Apéro! Den Gratin nach Belieben etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit geriebenem Parmesan oder Sbrinz bestreuen.