Feuchte Kartoffel-Schokoladen-Torte

Ob Gemüse, Frucht oder einfach Nachtschattengewächs ist man sich bei der Kartoffel nicht immer einig. Dass sie auch süss schmeckt aber schon.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Feuchte Kartoffel-Schokoladen-Torte zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 285 kKalorien
  • 1192 kJoule
  • 25g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 18g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2013, S. 23

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform von 18 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Den Rand aufsetzen. Backpapier und Formenrand bebuttern und mit Mehl bestäuben. Kühl stellen.

Schritt 2

Die Kartoffeln schälen und durch das Passevite oder die Kartoffelpresse in eine kleinere Schüssel drücken.

Schritt 3

In einer weiteren Schüssel Eigelbe, Butter und Zucker etwa 8 Minuten zu einer fast weissen, dicklichen Masse aufschlagen. Die Schale der Zitrone fein dazureiben. 1 Teelöffel Zitronensaft beifügen. Nacheinander Haselnüsse, Backpulver, Kakaopulver sowie die passierten Kartoffeln untermischen.

Schritt 4

Die Eiweisse mit dem Salz sehr steif schlagen. In 3 Portionen unter den Teig ziehen. Diesen sofort in die vorbereitete Form füllen.

Schritt 5

Die Kartoffel-Schokoladen-Torte im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 60 Minuten backen; wenn nötig mit Alufolie decken. Die Torte herausnehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben und mithilfe des Backpapiers auf einen grossen Teller oder eine Tortenplatte ziehen. Vollständig erkalten lassen.

Man kann die fertige Torte zum Servieren nicht nur mit Puderzucker bestäuben. Hübsch sieht es auch aus, wenn man sie mit Marzipan-Kartoffeln (als Fertigprodukt in grösseren Lebensmittelgeschäften erhältlich) dekoriert. Gut passen zum Kuchen mit Vanillepaste oder -pulver aromatisierte Crème fraîche oder – kalorienfreundlicher – eine Mischung aus steif geschlagenem Rahm mit Naturejoghurt.