Fischsuppe mit Kartoffeln und Fenchel

Eine unkomplizierte, schnelle Suppe für alle Fischliebhaber. Und wer keinen Fenchel mag, ersetzt diesen einfach durch Lauch.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fischsuppe mit Kartoffeln und Fenchel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 458 kKalorien
  • 1916 kJoule
  • 34g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 26g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 02 | 2015, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Den Fenchel rüsten und in ½ cm grosse Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Alle vorbereiteten Zutaten darin 2–3 Minuten andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Noilly Prat oder die Sherry-Weisswein-Mischung dazugiessen und auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen. Nun die Gemüsebouillon beifügen und die Suppe zugedeckt 10–12 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Schritt 3

Inzwischen den Zander in breite Streifen schneiden. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 4

Die Crème fraîche mit etwas heisser Suppenflüssigkeit verrühren und zu der Suppe geben. Alles nochmals aufkochen und die Suppe wenn nötig nachwürzen. Dann die Zanderstreifen hineinlegen und zugedeckt auf kleiner Hitze 4–5 Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 5

Am Schluss den Schnittlauch über die Suppe streuen und diese sofort servieren.

Für diese unkomplizierte Fischsuppe haben wir Zander gewählt. Es können aber auch andere Fischfilets verwendet werden, wie zum Beispiel Dorsch, Seelachs, Pangasius oder Lachs. Und wenn Sie kein Freund von Fenchel sind: Auch Lauch passt gut in die Suppe.