Flunder mit Trauben an Portwein-Balsamico-Jus

Trauben und Sultaninen begleiten die Flunderfilets, zusammen mit einer leicht säuerlichen Sauce, die ihr Aroma dem Portwein und dem Balsamico verdankt.

Flunder mit Trauben an Portwein-Balsamico-Jus
Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Flunder mit Trauben an Portwein-Balsamico-Jus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 300–400 g Flunderfilets
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Butter
  • 1/2 Bund glattblättrige Petersilie
  • 80 g helle (grüne) Trauben, evtl. kernlos
  • 30 g Sultaninen
  • 2 Esslöffel Balsamicoessig
  • 5 Esslöffel weisser oder roter Portwein
Einkaufsliste senden

Dieses herbstliche Fischgericht ist mit seinen Zutaten eine Überraschung auf dem Teller: Trauben und Sultaninen begleiten die Flunderfilets, zusammen mit einer leicht säuerlichen Sauce, die ihr Aroma dem Portwein und Balsamicoessig verdankt. Auf die gleiche Weise kann man auch Zander oder Seelachs zubereiten, welche jedoch eine 2–3 Minuten längere Garzeit haben.

Nährwert

Pro Portion
  • 346 kKalorien
  • 1447 kJoule
  • 33g Eiweiss
  • 10g Fett
  • 24g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2018, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Flunderfilets nebeneinander in eine grosse Gratinform legen. Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Butter in kleinen Flocken auf den Filets verteilen.

Schritt 3

Die Petersilie fein hacken und ½ davon für die Garnitur beiseitelegen. Die Trauben halbieren und mit einem spitzen Messer die Kerne herauslösen. Zusammen mit der restlichen Petersilie, den Sultaninen, dem Balsamico und dem Portwein in einer Schüssel mischen. Gleichmässig über die Flunderfilets verteilen.

Schritt 4

Die Flunderfilets im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte je nach Dicke 10–15 Minuten backen. Herausnehmen, mit der beiseitegelegten Petersilie bestreuen und sofort servieren.