Fondue-Tarte

Gerade wenn es Draussen noch ein bisschen Wärmer ist, ist die Fondue-Tarte eine gute Alternative zum normalen Fondue aus dem Caquelon.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fondue-Tarte zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig
Belag
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 711 kKalorien
  • 2974 kJoule
  • 32g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 49g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2009, S. 96

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig die Butter 10–15 Minuten ins Tiefkühlfach legen.

Schritt 2

In einer Schüssel Mehl und Salz mischen. Die eiskalte Butter an der Röstiraffel dazureiben. Dann die Zutaten zwischen den Fingern bröselig reiben. Den Quark beifügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 3

Den Teig auf etwas Mehl zu einem länglichen, nicht zu breiten Rechteck auswallen. Von beiden Schmalseiten her zur Mitte einschlagen und diese noch einmal falten. Mit dem Wallholz gut andrücken. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 4

Inzwischen den Gruyère und den Freiburger Vacherin reiben. Beides mit dem Wein mischen und kurz ziehen lassen.

Schritt 5

Ein Wähenblech von etwa 28 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 6

Den Teig auf wenig Mehl deutlich grösser als der Durchmesser des Wähenblechs auswallen und dieses damit auslegen. Den Rand zurechtschneiden. Den Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Käsemischung darauf verteilen.

Schritt 7

Halbrahm, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat gut verrühren. Über den Käse verteilen.

Schritt 8

Die Fondue-Tarte im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille 30–35 Minuten goldbraun backen.