Forellenfilets auf Erbsen-Speck-Gemüse mit Knoblauchsauce

Forellenfilets auf Erbsen-Speck-Gemüse mit Knoblauchsauce
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Forellenfilets auf Erbsen-Speck-Gemüse mit Knoblauchsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Knoblauchsauce:
  • 1 Stück Knoblauchknolle ganz
  • 1/2 dl Gemüsebouillon
  • 1 dl Halbrahm
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika edelsüss, etwas
Erbsen:
Fisch:
  • 4 Stück Forellenfilets gross
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Butter
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 535 kKalorien
  • 2238 kJoule
  • 19g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 37g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2007, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Die Knoblauchknolle ungehäutet und ganz auf ein kleines Blech setzen und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 30–40 Minuten rösten.

Schritt 2

Den Knoblauch mit einem gezackten Messer waagrecht halbieren und das Knoblauchfleisch mit einem Teelöffel auslösen. Mit der Bouillon und dem Halbrahm in ein Pfännchen geben, aufkochen, dann mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Sauce je nach Knoblauchmenge wenn nötig mit etwas Halbrahm oder Bouillon verdünnen und mit Salz, Pfeffer sowie Paprika würzen. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

Schritt 3

Frische Erbsen aus den Schoten lösen, Tiefkühlerbsen antauen lassen. Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Streifen schneiden. Speck in feinste Streifchen schneiden. Petersilie fein hacken und beiseitestellen.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Dann die Frühlingszwiebeln beifügen und kurz mitdünsten. Erbsen und Bouillon dazugeben und alles 6–8 Minuten zugedeckt weich dünsten. Beiseitestellen.

Schritt 5

Die Forellenfilets kurz unter kaltem Wasser spülen und trockentupfen. Mit einer Fischpinzette alle Gräten entfernen.

Schritt 6

Unmittelbar vor der Zubereitung die Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne im heissen Olivenöl bei mittlerer Hitze auf der Hautseite 3 Minuten anbraten. Dann den Fisch wenden, die Butter dazugeben und die Filets 1–2 Minuten fertig braten.

Schritt 7

Gleichzeitig das Erbsengemüse und die Knoblauchsauce aufkochen. Die Petersilie unter die Erbsen mischen und diese auf Tellern anrichten. Den Fisch daraufgeben und mit Knoblauchsauce umgiessen. Sofort servieren.

Weintipps: Fisch, Speck, Gemüse und Knoblauch: Dazu passen ja nach Gusto und den Beständen in Ihrem Keller vom fruchtigen trockenen bis halbtrockenen Weissen bis zum mittelschweren Roten viele Weine: Pinot gris oder Sauvignon blanc aus dem Elsass, Riesling oder Chablis, modischer Chardonnay aus Übersee, Beaujolais, ein Schweizer Gamay oder ein Roter von der Loire.

Artikel zum Rezept